Nach „Team Wallraff“-Enthüllungen beim Deutschen Roten Kreuz

Das sagt Lidl zu Shitstorm wegen Spenden-Masken

Lidl erntete wegen einer Spendenaktion für das DRK Kritik
© imago images/Petra Schneider, Petra Schneider-Schmelzer via www.imago-images.de, www.imago-images.de

04. November 2020 - 15:31 Uhr

Kunden ärgern sich über Lidl-Aktion

Erst vor wenigen Tagen sorgten die Enthüllungen von "Team Wallraff" über das Deutsche Rote Kreuz für Aufruhr. Jetzt wirbt Lidl online für Alltagsmasken, mit deren Verkauf der Discounter die Corona-Nothilfe des DRK unterstützen will. Viele Kunden finden diese Spendenaktion überflüssig und machen ihrem Ärger auf Instagram Luft. Wir haben den Discounter mit der Kritik konfrontiert.

„Ihr habt ja wohl nen Knall!“

Die Masken, die von Designerin Jette Joop gestaltet wurden, wurden in den letzten Tagen in Zweierpacks in den Lidl-Filialen verkauft. "Durch den Verkauf der designten Mehrwegmasken unterstützen wir die Corona-Nothilfe des Deutschen Roten Kreuzes", verkündete Lidl auf Instagram.

Das sorgte für empörte Kommentare: "Wenn's ans DRK geht, dann lieber nicht. Dieser Verein gehört mal generalüberholt!" schreibt eine Userin. Eine andere ärgert sich: "Gerade wo das Rote Kreuz massiv in der Kritik steht und Skandale aufgedeckt wurden soll ich die mit meinem Geld unterstützen? Dass die Vorstände noch mehr Geld einsacken und Ehrenamtliche ausbeuten können. Ihr habt ja wohl nen Knall!"

„Wir kleine Vereine leben von den Spenden“

Eine weitere Nutzerin findet den Shitstorm ungerecht. Sie schreibt: "Ich selber bin Mitglied beim DRK. Es gibt so viele Dinge die wir ehrenamtlich leisten. An die kleinen Ortsvereine denkt keiner!" Sie wisse, dass "die Großen" mit der Kritik gemeint seien, "aber wir kleine Vereine leben von den Spenden. Wir sind diejenigen die darunter leiden."

Das sagt Lidl zu den Vorwürfen

Wir haben Lidl um eine Stellungnahme gebeten und unter anderem gefragt, warum sich das Unternehmen für eine Spendenaktion für das DRK entschieden hat und wie es zu den "Team Wallraff"-Enthüllungen steht.

Inzwischen erreichte uns folgende Antwort des Discounters: "Das Rote Kreuz ist eine seit Jahrzehnten national und international anerkannte Institution, die gerade auch in schwierigen Zeiten der Allgemeinheit wichtige Dienste zur Verfügung stellt. Wir sehen aktuell keine Veranlassung, einer solchen Institution unsere Unterstützung zu versagen. Unabhängig davon gehen wir davon aus, dass sich das DRK mit den Inhalten der Reportage beschäftigt und – wenn notwendig – die entsprechenden Maßnahmen ergreift."

Jetzt auf TVNOW: „Team Wallraff: Das Deutsche Rote Kreuz - aus Liebe zum Menschen?"

Reportage verpasst? Die komplette neue Folge "Team Wallraff: Das Deutsche Rote Kreuz – aus Liebe zum Menschen?" ist ab sofort auf TVNOW und in der TVNOW App verfügbar.