RTL News>Alles Was Zaehlt>

Nach AWZ-Abschied: Das plant Tijan Njie jetzt

Wie geht es für den Schauspieler jetzt weiter?

Nach AWZ-Abschied: Das plant Tijan Njie jetzt

Was plant Tijan Njie nach seinem AWZ-Abschied? Uns hat er es im Interview verraten.
Was plant Tijan Njie nach seinem AWZ-Abschied? Uns hat er es im Interview verraten.
MG RTL D/ Kai Schulz, © RTL / Kai Schulz , Kai Schulz

Tijan Njie verabschiedet sich vorerst von AWZ

Seit 2019 steht Tijan Njie bereits in seiner Rolle als Mo Brunner bei AWZ vor der Kamera. Jetzt, kurz vor seinem 30. Geburtstag möchte der Schauspieler neue Wege gehen und verabschiedet sich in eine kreative Auszeit. Was der Schauspieler plant, das hat er uns im Interview verraten.

Am letzten Drehtag sind bei Tijan Njie Tränen geflossen

Auch wenn sich Tijan Njie schon sehr auf das bevorstehende und neue Kapitel in seinem Leben freut, sind am vorerst letzten Drehtag für AWZ doch ein paar ordentliche Tränchen geflossen. „Ich wollte die zurückhalten, es hat mich dann doch irgendwie erwischt. Man reflektiert das ja gar nicht so auf Anhieb, diese aufregende Zeit, die Intensität, die Kollegialität - das kam am letzten Drehtag hoch“, verrät uns der Schauspieler. Und wie geht es jetzt für ihn weiter? Gibt es schon konkrete Pläne? Dazu verrät uns Tijan: „Das Tolle ist, dass erst einmal gar nichts geplant werden muss. Von der neuen Freiheit will ich vieles auskosten, dazu gehören auch Chaos und Suchen, Ungeordnetes, Ungeplantes, vielleicht auch Ineffizientes. Ich bin neugierig und möchte etwas erleben, das mich verändern kann, als Schauspieler und als Mensch.“

Tijan Njie: „Ich bin sehr dankbar, auf 30 Jahre Lebenserfahrung zurückgreifen zu dürfen“

Am 18. Dezember 2021 feiert Tijan seinen 30. Geburtstag. Fluch oder eher Segen? „Das Beste am Menschen ist doch er selbst und nicht sein Alter, darum kann nicht von Fluch die Rede sein. Wir alle leben in dieser wunderschönen Welt, es gibt so viel zu bestaunen und sobald ich mich mit anderen Dingen beschäftige als mit dem Alter, sehe ich die Welt, mich selbst, die Menschen, die Dinge und die Beziehungen der Menschen zu den Dingen um mich herum anders, aus einem anderen Blickwinkel. Deshalb bin ich sehr dankbar, auf 30 Jahre Lebenserfahrung zurückgreifen zu dürfen“, so der AWZ-Star. Seinem 18-jährigen Ich von damals würde Tijan folgendes raten: „Sich bloß nicht von 30-Jährigen Ratschläge erteilen zu lassen; das könnte einen um wertvolle Erfahrungen bringen, nicht wahr (lacht)?!“

Seinen Ehrentag feiern wird Tijan aufgrund der aktuellen Corona-Lage nur im engsten Kreis seiner Familie und Freunde. Auch wenn jetzt erst einmal nur der 30. Geburtstag vor der Tür steht, hat der AWZ-Star schon gewisse Pläne, was er bis zu seinem 60. Geburtstag noch alles erleben will. „Ich möchte mir auch mit 60 selbst immer noch erzählen können, dass ich mit meinen Erfahrungen nicht fertig bin. Ich werde versuchen, mich um mein Leben zu kümmern, darum, dass mein Leben auch lebt. Die verschiedenen Zugänge zur Welt interessieren mich“, so Tijan.

Die vorerst letzte Folge von Tijan Njie in seiner AWZ-Rolle als Mo Brunner gibt es am Dienstag, den 21. Dezember um 19:05 Uhr zu sehen. Bereits ab Dienstag, den 14. Dezember um 19:40 Uhr steht die Folge zum Streamen auf RTL+ bereit.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Weitere AWZ-Video-Highlights gibt es hier zu sehen:

Playlist: 30 Videos

„Alles was zählt“ auf RTL+ anschauen

Ganze Folgen von AWZ gibt es bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung bereits auf RTL+ zu sehen. Dort stehen auch ältere Folgen der Serie zum Abruf bereit. (rgä)