Es ist die Braut!

Mutter erkennt bei der Hochzeit ihres Sohnes ihre verschollene Tochter

Plötzlich wird die Schwiegertochter zur leiblichen Tochter! Diese Hochzeit ist alles andere als gewöhnlich.
Plötzlich wird die Schwiegertochter zur leiblichen Tochter! Diese Hochzeit ist alles andere als gewöhnlich.
© Oriental Daily

08. April 2021 - 10:37 Uhr

Auf einmal wird das „Ja, ich will“ zur Nebensache!

Eigentlich sollte es in Suzhou in China eine ganz normale Hochzeit werden. Braut und Bräutigam wollten mit ihrer Familie im engsten Kreis den Bund der Ehe eingehen. Aber nachdem der Schwiegermutter in Spe ein Detail an der schönen Braut auffällt, wird die Hochzeit zur Nebensache.

Die etwas andere Hochzeits-Geschichte

Manche Geschichten sind so speziell, die können nur vom echten Leben geschrieben werden. Das gilt auch für diese etwas andere Hochzeitsstory über die "Oriental Daily" berichtet. Braut und Bräutigam sind bereit und wollen mit einigen Gästen ihre Hochzeit feiern. Wären da nicht die Adleraugen der Mutter des Bräutigams. Ihr fällt ein minimales Muttermal auf der Hand ihrer Schwiegertochter in Spe auf. Dann nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Vermutung wird wahr

Die Mutter des Bräutigams hat eine Vorahnung. Wie die "Oriental Daily" berichtet, ähnelt dieses Muttermal dem ihrer verschollenen Tochter. Vor über 20 Jahren soll sie ihre leibliche Tochter verloren haben. Was damals genau geschah, ist unklar.
Die Frau geht auf die Familie der Braut zu und traut sich zu fragen, ob die schöne junge Frau deren leibliche Tochter sei. Wie "Oriental Daily" schreibt, sei die Familie mehr als schockiert gewesen über diese Frage. Aber tatsächlich: Sie haben vor langer Zeit ein Mädchen an einem Straßenrand gefunden und sich seither um sie gekümmert.

Schwiegertochter ist eigentlich die leibliche Tochter

Als die Braut erfährt, wer eigentlich ihre echte Mutter ist, nämlich ihre Schwiegermutter in Spe, bricht sie in Tränen aus. Dieser Moment, ihre leibliche Mutter zu finden, sei für die Braut "glücklicher als der Hochzeitstag selbst" so "Oriental Daily". Aber wer jetzt denkt: "Heiraten hier Bruder und Schwester?", der liegt falsch. Denn die skurrile Hochzeitsgeschichte geht noch weiter.

Was für ein Happy-End!

Einwände gegen die Hochzeit gibt es nicht. Denn auch der Bräutigam ist nicht das leibliche Kind der Eltern, die ihn großgezogen haben. Er wurde adoptiert, nachdem seine neue Mutter jahrelang nach ihrer verschollenen Tochter gesucht habe, so "Oriental Daily". Dass Mutter und Tochter an diesem besonderen Tag wieder zueinander finden, ist ein echtes Wunder! Ein noch größeres Wunder ist, dass trotz der plötzlich komplett neuen Familienkonstellation, diese Eheschließung doch noch stattfinden kann. So bekommt die Mutter des Bräutigams mit der Hochzeit eine wunderschöne Schwiegertochter und leibliche Tochter in einem.