RTL News>Stars>

Musikalisches Highlight bei "Wetten, dass...": Schwangere Helene Fischer singt mit ABBA

Das gab es noch nie!

Helene Fischer singt mit ABBA

Jubel nach diesem Auftritt von Helene Fischer und Abba.
Jubel nach diesem Auftritt von Helene Fischer und Abba.
ZDF

Musikalisches Highlight bei "Wetten, dass..."

Was für ein Auftritt! Helene Fischer glänzt am Samstagabend bei „Wetten, dass...“ und sorgt für Wahnsinns-Stimmung. Erst legt der Schlagersuperstar mit seinem Hit „Von 0 auf 100“ eine spektakuläre Performance hin und begeistert das Publikum nach einer verlorenen Wette der ABBA-Legenden.

ABBA und Helene Fischer singen "SOS"

Weil dem ABBA-Duo Björn Ulvaeus und Benny Andersson eine weibliche Stimme fehlte, schnappten sie sich einfach Schlagerstar Helene Fischer. Gemeinsamen stimmten sie einen ihrer größten Hits „SOS“ an.

Die beiden hatten zuvor eine Wette verloren und mussten ihren Einsatz einlösen. Das Publikum reagierte begeistert und wollte eine Zugabe. Aber die Weltstars mussten leider schon zum Flieger.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Ich freue mich wahnsinnig auf den Abend, und ich lasse mir auch Zeit“

06.11.2021, Bayern, Nürnberg: Thomas Gottschalk unterhält sich in der Jubiläumsshow "Wetten, dass..?" mit Michelle Hunziker. Vor 40 Jahren wurde die Sendung zum ersten Mal ausgestrahlt. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker auf der "Wetten, dass..."-Couch.
tba, dpa, Daniel Karmann

Thomas Gottschalk hat am Samstagabend erstmals nach zehn Jahren die „Wetten, dass...“-Bühne betreten. Beim Publikum in der Messehalle in Nürnberg gab es kein Halten: Mit stehendem Applaus, riesigem Jubel und „Oh, wie ist das schön“-Gesang empfingen sie den Moderator.

„Ich freue mich wahnsinnig auf den Abend, und ich lasse mir auch Zeit“, sagte er in Anspielung auf seine früheren Überziehungszeiten. Gottschalk hatte die ZDF-Kultshow von 1987 bis 1992 und von 1994 bis 2011 moderiert.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Helene Fischer glänzt mit Hammer-Auftritt

06.11.2021, Bayern, Nürnberg: Thomas Gottschalk kommt zu Beginn der Jubiläumsshow "Wetten, dass..?" auf die Bühne. Vor 40 Jahren wurde die Sendung zum ersten Mal ausgestrahlt. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Thomas Gottschalk moderiert nach zehn Jahren "Wetten, dass,,,"
tba, dpa, Daniel Karmann

In einem gold gemusterten Jacket und mit Moderatorin Michelle Hunziker an seiner Seite begrüßte Gottschalk zahlreiche Superstars auf dem Showsofa. Gemeinsam fieberten sie gleich bei der ersten Wette mit: Hund „Uno“ konnte Müll richtig in drei Tonnen sortieren.

Zuvor begeisterte die schwangere Helene Fischer mit einem Song aus ihrem neuen Album „Rausch“ und wurde von den Fans in der Halle umjubelt. „Die sind wirklich alle verrückt nach Dir“, sagte der Entertainer über Fischers Fans. Sie sei ergriffen und könne es kaum erwarten, wieder auf die Bühne zu dürfen, so die Sängerin.

2023 soll es eine große Tournee geben. Die Zuneigung ihres Publikums empfindet sie „als absolutes Geschenk“.

Die ABBA-Stars Björn Ulvaeus und Benny Andersson feierten bei „Wetten dass..?“ ihr sensationelles Comeback.

„Ich verspreche Euch, ich habe nix verlernt, aber auch nix dazu gelernt“

dpa
Helene Fischer mit Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker.
dpa

Das Revival der ZDF-Show war mit Spannung erwartet worden. Schon kurz vor Beginn der Show schaute Gottschalk in die Halle, scherzte mit den Zuschauern und machte ein paar Selfies. „Ich bin 3G - geimpft, getestet und geschminkt“, sagte er, und: „Ich verspreche Euch, ich habe nix verlernt, aber auch nix dazu gelernt.“

Seine Schlagfertigkeit hat Gottschalk jedenfalls nicht verlernt. Mit lockeren Sprüchen sorgte er für Gelächter bei den Zuschauern und nahm den Wettkandidaten ein wenig die Nervosität. Scherze machte er wie gewohnt gerne auf eigene Kosten und bezeichnete sich etwa als „gebrechlichen älteren Herren“.

Die Jubiläumsshow soll ein einmaliges Special sein. Auf die Frage, ob sich Gottschalk vorstellen könne, „Wetten dass..?“ wieder öfter zu moderieren, hatte er sich im Vorfeld bedeckt gehalten. (dpa/mor)