Monti wirbt für Reformen - und sich

13. Februar 2016 - 22:46 Uhr

In Italien wirbt der zurückgetretene Ministerpräsident Monti bei der Bevölkerung um Unterstützung für weitere Reformen. Zwei Monate vor der Parlamentswahl veröffentlichte er im Internet sein Programm für eine weitere Amtszeit. Die "Agenda Monti" sieht einen Mix aus Maßnahmen zur Haushaltssanierung sowie Strukturreformen vor.

Obwohl es derzeit als unrealistisch gilt, dass Monti erneut den Posten des Regierungschefs erhalten wird, könnte sein Wirtschaftsprogramm die nächste Regierung mitprägen.