RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Parlamentswahl

Die Parlamentswahl umfasst die Wahl der politischen Volksvertretung, die je nach Wahlrecht in den einzelnen Staaten anders ablaufen kann.

Parlamentswahl picture alliance / Daniel Kalker

Die Parlamentswahl entscheidet in der Politik über die Zusammensetzung des Staats- oder Landesparlaments. In einer Demokratie findet die Parlamentswahl frei und in geheimer Abstimmung statt, während in Diktaturen oft nur bestimmte Kräfte zur Wahl zugelassen sind oder bei der Abgabe des Stimmzettels Druck auf die Bürger ausgeübt wird.

Das Wahlrecht, das einer Parlamentswahl zugrunde liegt, ist von Staat zu Staat unterschiedlich. In den meisten Ländern ist es jedoch so, dass alle Staatsbürger ab ihrer Volljährigkeit wahlberechtigt sind und an der Wahl zur Zusammensetzung des Parlaments teilnehmen dürfen. Auf nationaler Ebene ist es bisher noch unüblich, dass auch Einwohner des Landes mit anderer Staatsangehörigkeit zur Abstimmung berechtigt sind.

Das Parlament dient dazu, über neue Gesetze oder bestimmte politische Maßnahmen abzustimmen. Eine stabile Regierung kann in den meisten Ländern nur mit der Unterstützung des Parlaments geführt werden. In einer repräsentativen Demokratie hat der einzelne Bürger nicht das Recht, direkt über Gesetze zu entscheiden und wählt deshalb in der Parlamentswahl Gesandte, die in seinem Sinne abstimmen sollen.

Die Parlamentswahl findet regelmäßig, in vielen Ländern in einem Zyklus von vier oder fünf Jahren, statt und ist für die politische Entwicklung eines Landes von großer Bedeutung. Ausnahmen können sich ergeben, wenn die Regierung bei einer wichtigen parlamentarischen Abstimmung nicht von der Mehrheit der Abgeordneten unterstützt wird und deshalb eine vorzeitige Neuwahl des Parlaments erforderlich wird.

Weitere Informationen zur Parlamentswahl finden Sie immer aktuell bei RTL.de.