RTL News>News>

Möchtegern-Witzbold attackiert Frau auf Party mit Superkleber

Dieser Spaß war gar nicht lustig

Möchtegern-Witzbold attackiert Frau auf Party mit Superkleber - Klinik!

Tanzfläche und Kleber
Kleber-Angriff auf Party
dpa

Dieser Spaß war nicht lustig. Zwei Frauen gehen auf eine Party und werden plötzlich mit Kleber attackiert. Eine der beiden muss sogar im Krankenhaus behandelt werden.

Frau muss wegen Kleber-Attacke ins Krankenhaus

Am Samstagabend, den 26. Februar, kam es in Oberösterreich in dem Bezirk Ried in Taiskirchen auf einer Hausparty mit etwa zehn bis fünfzehn Gästen zu einem schlechten Scherz mit schmerzhaften Folgen. Ein junger Mann hat sich dort nämlich einen Spaß erlaubt, der im Krankenhaus endete. Gegen 23 Uhr besprühte er den Unterarm einer 17-Jährigen mit sogenanntem Superkleber, der innerhalb von Sekunden trocknet und jegliche Art von Materialien zusammenklebt. Anschließend hat der noch unbekannte Täter den Arm der jungen Frau gepackt und auf den Mund einer 19-Jährigen gepresst.

Zwar gelang es der 17-Jährigen noch ihren Arm vom Mund der neben ihr stehenden Frau zu befreien, aber die Lippen der anderen jungen Frau blieben verklebt. Daraufhin musste sie ins Krankenhaus gebracht werden, wo man sie von dem Kleber befreite.

Laut Angaben der Polizei haben die beiden jungen Frauen den Gastgeber erst am Tag der Party kennengelernt und wurden spontan eingeladen.