Mitten am Tag im Herzen von Paris

Spektakulärer Überfall auf Luxus-Juwelier Bulgari

11. September 2021 - 9:46 Uhr

Juwelen im Wert von 10 Millionen Euro erbeutet

Paris um die Mittagszeit am 07. September 2021. Die Bulgari-Filiale am Place Vendome ist frisch renoviert. Die reiche Kundschaft lässt sich von Mitarbeitern beraten. Drei Männer in feinen Anzügen betreten das Geschäft. "Dadurch wirkten sie wie normale Kunden", erzählt Noura B., Sprecherin der örtlichen Polizei. Doch in ihren Händen haben sie große Waffen. Sie fordern die Mitarbeiter auf, ihnen Schmuck auszuhändigen – und ergattern Juwelen im Wert von 10 Millionen Euro. Vier Komplizen warten in der Zwischenzeit vor dem Laden auf Motorrädern.

Drei Männer in Anzügen überfallen Bulgari, vier Komplizen warten vor dem Laden

Die drei Männer in den schwarzen Anzügen fliehen in einem Auto, ihre vier Komplizen düsen mit den Motorrädern davon. Sofort nimmt die Polizei die Verfolgung der Räuber auf. Die Männer im Auto können nach kurzer Zeit überwältigt werden. "Beamte haben auf sie geschossen, ein Täter wurde dabei am Fuß verletzt", resümiert die Polizeisprecherin. Doch den Motorradfahrern gelingt die Flucht. Mit ihnen verschwindet die Beute im Wert von 10 Millionen Euro. Laut Mitteilung von Bulgari wird bei dem spektakulären Überfall glücklicherweise kein Kunde oder Mitarbeiter verletzt.

Der historische Place Vendome gilt als das Herz des französischen Luxus. Labels wie Chanel, Boucheron im Besitz von Kering und Van Cleef & Arpels von Richemont haben beträchtlich in ihre prestigeträchtigen Flaggschiffe investiert, die den Platz säumen. "Es ist nicht der erste Überfall am Place Vendome", so Noura B. von der französischen Polizei, "aber diese Täter hatten wirklich große Waffen. So etwas passiert selten."

Nicht der erste spektakuläre Juwelenraub in Paris

Erst im Juli wird ein Juweliergeschäft in Chaumet nahe der Champs-Elysees Ziel von Kriminellen – damals stehlen sie Waren im Wert von fast zwei Millionen Euro. Im selben Monat überfallen Räuber auch ein Juweliergeschäft von Dinh Van im Zentrum von Paris. Auch Hollywood-Sternchen Kim Kardashian ist prominentes Opfer eines solchen Überfalls: Während der Fashion-Week 2016 wird sie in ihrem Hotel überfallen. Die Gangster stehlen Schmuck im Wert von über sechs Millionen Dollar. Neben ihrem Verlobungsring zählen unter anderem ein Armreif von Cartier, ein Armreif von Hermés und eine Rolex-Daytona zur Beute. Kims iPhone 6 packen die Täter ebenfalls ein. (reuters/lha)