RTL News>Rtl Nord>

Mit Betonblöcken und Bauzäunen: Sylt kämpft gegen randalierende Punks

Mit Betonblöcken und Bauzäunen gegen die ungewollten Gäste

Sylt baut eine Mauer gegen Punks

Punks auf der Insel Sylt sorgen für Unruhen.
Punks auf der Insel Sylt sorgen für Unruhen.
alf, dpa, Axel Heimken

Der Ärger geht weiter: Immer noch reisen viele Punks, vor allem durch das 9-Euro-Ticket, auf die Insel Sylt . Jetzt reagiert die Gemeinde sogar mit Straßensperrungen gegen die Unruhestifter.

Straße wird mit Betonblöcken zugestellt

04.06.2022, Schleswig-Holstein, Westerland/Sylt: Ein Gruppe Punks feiert in der Fußgängerzone von Westerland auf Sylt. Durch die Einführung des 9-Euro-Tickets haben sich die traditionell hohen Touristenzahlen an Pfingsten noch einmal erhöht. Foto: Ax
Bereits über Pfingsten sollen unter anderem einige der angereisten Punks immer wieder Hauptverkehrsstraßen blockiert und mit Bierdosen um sich geworfen haben.
alf, dpa, Axel Heimken

Viele Geschäftsleute und Gastronomen der beliebten Urlaubsinsel würden mit Verunreinigungen zu kämpfen haben. Der Frust und die wirtschaftlichen Schäden seien groß. „Nach massiven Beschwerden von Geschäftsleuten und Gastronomen habe die Gemeinde einen privaten Durchgang in der Nähe eines Brunnens in der Wilhelmstraße mit Betonblöcken zugestellt“, sagte Bürgermeister Nikolas Häckel am Donnerstag der dpa.

Besonders seit Einführung des 9-Euro-Tickets reisen viele Punks auf die Insel und sorgen dort häufig für Ärger. In der Gemeinde gebe es seit Wochen Probleme, bestätigte Häckel.

Die Gemeinde und der Bürgermeister ergreifen Maßnahmen

Der Bürgermeister der Gemeinde Sylt, Nikolas Häckel, hat bereits den Polizeiausschuss des Kreises Nordfriesland, sowie die Landesregierung über die Unruhen auf der Insel informiert. Besonders an den Wochenenden sei der Außendienst des Ordnungsamtes vor Ort und wird personell vom Sicherheitsdienst unterstützt. Für das Durchsetzen von ordnungsmäßigen Maßnahmen ist die Gemeinde Sylt aber auf die Polizei angewiesen. (dpa/kum)