Nach über 7 Jahren Zickenkrieg

Micaela Schäfer und Gina-Lisa Lohfink versöhnen sich vor laufenden Kameras

25. Mai 2020 - 8:00 Uhr

Micaela überrascht Gina-Lisa mit einem Friedensangebot

Seit 2013 haben sich Nackt-Schnecke Micaela Schäfer (36) und TV-Sternchen Gina-Lisa Lohfink (33) nichts Nettes mehr zu sagen. Nach einem Streit bei einem Job herrschte zwischen den beiden Zicken-Krieg. Bis jetzt! Denn Micaela überrascht Gina-Lisa mit einem Versöhnungsangebot vor laufenden Kameras. Und tatsächlich: Nach über sieben Jahren Zoff vertragen sich die beiden wieder. Warum es damals überhaupt zum Krach kam und die große Versöhnung zeigen wir im Video

Gina-Lisa ist erstmal sprachlos

2013 begann der Zickenkrieg zwischen Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer.
Hier begann 2013 der Zickenkrieg zwischen Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer.

Rückblickend findet Micaela Schäfer den öffentlichen Streit mit Gina-Lisa peinlich. Die ständigen Zickereien sollen ein Ende haben, das Nacktmodel will sich bei seiner Lieblingsfeindin entschuldigen. Gina-Lisa ahnt nichts davon und wird während eines Fotoshootings von RTL mit Micaelas Friedensangebot überrascht. Die 33-Jährige ist erstmal sprachlos als Micaela unverhofft vor ihr steht.

"Wir haben uns gezofft, es flossen Tränen, wir haben uns beschimpft. Da hab ich mir überlegt, dass wir uns versöhnen und einen Schlusstrich ziehen" - Micaela denkt sogar, dass die beiden Frauen eigentlich viel gemeinsam haben. Nach dem Überraschungsmoment findet Gina-Lisa dann auch schnell die Worte wieder: "Wenn du es wirklich ernst meinst und von Herzen: Ich nehm es sehr gerne an." Im Video entschuldigt sie sich sogar für ihr Verhalten. Na dann halten wir es doch mit mit Gina-Lisa und freuen uns "auf eine schöne Zukunft".