Was jetzt mit den restlichen Urlaubstagen passiert

Kollegen spenden Daniela Berlit über 4 Jahre Urlaub für Zeit mit krebskranker Tochter

06. Dezember 2021 - 11:31 Uhr

Daniela Berlit zu Gast bei Günther Jauchs „2021! Menschen, Bilder, Emotionen“

Diese Geschichte bewegte 2021 viele Menschen: Daniela Berlits Tochter Fiona erkrankt mit nur drei Jahren an Krebs. Eine Diagnose, die für die Familie alles umwirft. Doch Danielas Kollegen der Handelskette JYSK (ehemals "Dänisches Bettenlager") sind zur Stelle und spenden ihr über 400 Urlaubstage. So kann die Mutter immer bei ihrer kranken Tochter sein– ohne sich Sorgen um die finanzielle Situation machen zu müssen! Wie Danielas Arbeitskollegin Claudia Seelentag auf die außergewöhnliche Spenden-Idee kam und wie schnell daraus ganze vier Jahre Urlaub wurden, zeigen wir oben im Video. Daniela und Claudia waren nämlich zu Gast in Günther Jauchs Jahresrückblick "2021! Menschen, Bilder, Emotionen".

Wie geht es Fiona jetzt?

"Unser Kind hat Krebs. Das ist das Schlimmste, was man sich als Nachricht vorstellen kann", blickt Daniela Berlit auf die Diagnose ihrer Tochter Fiona zurück. Die Leukämie-Erkrankung der damals 3-Jährigen hat für Daniela und ihren Mann David schlagartig alles geändert. Um für ihre Tochter da zu sein, nimmt die 38-Jährige sich sofort ihren gesamten Jahresurlaub – doch der reicht in dieser schweren Zeit nicht aus. Nur wenige Tage nach der Diagnose werden aus Danielas 36 Urlaubstagen aber plötzlich sage und schreibe 429! Ganze 4,6 Jahre Urlaub und Überstunden wurden ihr von ihren JYSK-Kollegen geschenkt.

Durch die Spenden ihrer Kollegen kann sich Daniela schließlich ein ganzes Jahr um ihre Tochter kümmern –und bringt Günther Jauch bei "Menschen, Bilder, Emotionen" jetzt sogar gute Nachrichten mit: Fiona geht es momentan "wirklich sehr gut". Die 4-Jährige habe "das Schlimmste" hinter sich und somit kann die Familie gemeinsam nach vorne blicken.

Daniela Berlits Tochter Fiona erkrankte an Leukämie.
Daniela Berlits Tochter Fiona erkrankte 2020 an Leukämie - doch jetzt geht's der 4-Jährigen schon viel besser!
© RTL

Was passiert mit den verbliebenen Urlaubstagen?

Über drei Jahre des gespendeten Urlaubs sind nach Danielas Auszeit aber noch übrig. Was passiert jetzt mit der gesammelten Zeit? Dafür hat das Unternehmen eine großartige Idee umgesetzt. Im Live-Jahresrückblick bei RTL erklärt Danielas Kollegin: "Die restlichen 3,5 Jahre wandern in so eine Art Zeitfonds und wenn Mitarbeiter in eine ähnlichen Situation kommen und mal Hilfe brauchen, können sie einen Antrag stellen und bekommen etwas von diesem Zeitfonds." Vielen Kollegen, die von der Flutkatastrophe betroffen waren, wurde durch dieses Konzept beispielsweise schon geholfen.

Und durch Claudia Seelentag wurde bereits eine weitere Idee umgesetzt: Für Kollegen in Not können die Mitarbeiter ab jetzt auch den Centbetrag ihres Gehalts spenden. Günther Jauch, der dieses Jahr seinen letzten Jahresrückblick moderiert, trifft es auf den Punkt: "Ich hoffe, dass diese Idee ganz viele Nachahmer findet."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„2021! Menschen, Bilder, Emotionen“ auf RTL+

Günther Jauchs letztes Mal als Moderator von "2021! Menschen, Bilder, Emotionen" können Sie sich auf RTL+ anschauen. (kwa)