Mia Rose hat gerade einen kleinen Bruder bekommen

Melanie Müller: So will sie Eifersucht zwischen Mia Rose und Baby Matty vermeiden

16. Oktober 2019 - 11:53 Uhr

Eifersucht soll es bei Melanies Kindern nicht geben

Am 6. Oktober kam der kleine Matty auf die Welt und laut seiner Mama Melanie Müller (31) ist seine zweijährige Schwester Mia Rose so gar nicht eifersüchtig auf den Familienzuwachs. "Mia ist stolz auf ihren Bruder", sagt Melanie im RTL Interview. Im Video verrät sie, warum sie der Ansicht ist, dass die Eltern schuld sind, wenn Geschwister eifersüchtig aufeinander sind - und wie sie das bei Mia Rose und Matty vermeiden möchte.

Melanie Müller Erziehungsansichten polarisieren manchmal

Melanie Müller ist gerade erst Mutter des kleinen Matty geworden.
Melanie Müller ist gerade erst Mutter des kleinen Matty geworden.
© RTL

Nur sechs Tage nachdem Matty per Kaiserschnitt auf die Welt kam, stand Melanie Müller schon wieder auf der Bühne. Das konnte viele Mütter nicht verstehen, auch wenn Melanie ihr erstes Konzert als Zweifach-Mama routiniert wuppte. Auch sonst polarisiert die Schlagersängerin mit ihrer Einstellung zu Kindern und Erziehung immer mal wieder. So erzählte sie vor Mattys Geburt im RTL-Interview, dass sie nicht bereit sei, für ihre Kinder ihr Leben umzukrempeln: "Ich finde immer, Kinder habe sich nach uns zu richten."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#geschwisterliebe 🥰

Ein Beitrag geteilt von Melanie Müller (@melanie.mueller_offiziell) am

„Geschwisterliebe“ zwischen Mia Rose und Matty

Bei Instagram sieht es auf jeden Fall so aus, als wäre Mia Rose tatsächlich eine stolze große Schwester. Da setzt Melanie den Hashtag "Geschwisterliebe" zu einem Foto, auf dem Mia ihren kleinen Bruder im Arm hält.

Ihre zweite Schwangerschaft hatte die Ballermann-Sängerin lange geheim gehalten und RTL exklusiv erst im Juni verraten, dass sie wieder ein Kind erwartet.