Von pink und flippig zu braven braunen Locken

Mehr Natürlichkeit! Natascha Ochsenknecht erklärt ihren optischen Wandel

© dpa, Jörg Carstensen, car sab

1. Juni 2019 - 10:02 Uhr

So handzahm haben wir Natascha lange nicht gesehen

Nanu, was ist denn bei Natascha Ochsenknecht (54) los? Normalerweise kennen wir die Unternehmerin schrill und bunt gekleidet, mit frecher Kurzhaarfrisur und pinkem Lippenstift. Seit einiger Zeit zeigt sich Natascha aber überraschend natürlich: Brünette lange Haare, natürliche Locken, zurückgenommenes Make-up. Was steckt hinter dem optischen Wandel?

Natascha Ochsenknecht: "Back to the roots!"

Bei vielen Menschen symbolisiert ein neuer Look auch einen neuen Lebensabschnitt. Zwar hat sich Natascha Ochsenknecht im April 2019 von ihrem Liebsten, dem Kameramann Oliver Schumann, getrennt, den natürlicheren Look trägt sie aber schon etwas länger. Im Interview mit RTL.de verrät sie nun exklusiv den Grund: "Ich liebe Veränderungen und konnte kein pink und blond mehr sehen. Zeit für Natürlichkeit ist angesagt. Ich werde 55 - da ist weniger mehr."

Natascha Ochsenknecht verrät den Trennungsgrund