Polizei jagt die Schläger

Tatort Playa de Palma: Tourist auf Mallorca totgeprügelt

Der 27-Jährige aus den Niederlanden wurde an der belebten Playa de Palma angegriffen.
Der 27-Jährige aus den Niederlanden wurde an der belebten Playa de Palma angegriffen.
© imago images/Chris Emil Janßen, Chris Emil Janssen via www.imago-images.de, www.imago-images.de

21. Juli 2021 - 8:26 Uhr

Tödlicher Angriff an der Playa de Palma auf Mallorca

Tödliches Ende eines Urlaubs: Eine Gruppe hat einen 27 Jahre alten Touristen mitten auf der Playa de Palma totgeprügelt. Die Tatverdächtigen sind in den Flieger gestiegen und abgehauen.

Erst gaben sie vor, sich zu freuen, Landsleute zu treffen - dann griffen sie brutal an

Das Opfer aus den Niederlanden stand am frühen Mittwoch (14.7.) mit Freunden am Strand der Playa de Palma zwischen den Balnearios 1 und 2. Eine Gruppe näherte sich. Die Männer waren ebenfalls Niederländer und gaben offenbar zunächst vor, sich darüber zu freuen, Landsleute zu treffen. Dann hätten offenbar Grund mehrere Menschen an der Strandpromenade angegriffen.

Der 27-jährige Niederländer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus Son Espases gebracht. Dort ist er am Sonntag gestorben. Seine Eltern waren inzwischen angereist. Sie gaben ihr Einverständnis für eine Organspende. Zuerst hatte die "Mallorca Zeitung" berichtet.

Die Tatverdächtigen hatte eine Luxusvilla auf Mallorca gemietet

Tatverdächtig sind den Berichten zufolge acht Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren. Sie hatten eine Luxusvilla in Llucmajor gemietet. Nach der Tat flohen sie mit dem Flugzeug in die Heimat. Weil die Überwachungskameras an der Playa de Palma glasklare Bilder lieferten, sind die Schläger identifiziert. Sie werden nun von der niederländischen und spanischen Polizei gejagt. (cli/rsa)