Riesen-Überraschung nach Geburt

Mädchen kommt mit 6-Zentimeter-Schwanz zur Welt

Ungewöhnlicher Fall: In Mexiko wurde ein Mädchen mit einem Schwanz geboren.
Ungewöhnlicher Fall: In Mexiko wurde ein Mädchen mit einem Schwanz geboren.
Jam Press

Als dieses kleine Mädchen auf die Welt kommt, staunen Eltern und Ärzte nicht schlecht. Denn die Kleine hatte einen „echten Schwanz“. Einen kleinen, wurmartigen Fortsatz direkt am Po. Eine medizinische Seltenheit!

Schwanz ist fast 6 Zentimeter lang

Denn weltweit gibt es nur etwa 50 dokumentierte Fälle echter „Schwänze“, die nicht auf eine Fehlbildung oder einen Tumor zurückzuführen sind. Und selbst dann sind die Zahlen noch äußerst niedrig. Der „Schwanz“ des Mädchens war bei der Geburt 5,7 Zentimeter lang und zwischen drei und fünf Millimetern dick. Es kam in Mexiko mit einem Kaiserschnitt zur Welt.

Lese-Tipp: Frau erfährt, dass ihr Papa jahrelang in ihrer Nähe wohnte - jetzt ist er tot

Doch klar ist: Das Mädchen kann nicht dauerhaft mit einem Schwänzchen herumlaufen.
Da kein größeres medizinisches Problem festgestellt werden konnte, sprach nichts mehr gegen eine Operation.

Der Schwanz war nach seiner Entfernung über 6 Zentimeter lang.
Der Schwanz war nach seiner Entfernung über 6 Zentimeter lang.
Jam Press

Operation zwei Monate nach Geburt

Dies geschah zwei Monate nach der Geburt. Das Mädchen war bis zu diesem Zeitpunkt ganz normal gewachsen – und auch der Schwanz hat sich um 0,8 Zentimeter vergrößert. Die Ärzte entfernten ihn und verschlossen das entstandene Loch mithilfe plastischer Chirurgie. Damit dürfte bald nur noch eine Narbe an die ungewöhnliche Überraschung erinnern. (eon)