Mädchen in Krefeld missbraucht

Mutmaßlicher Täter polizeibekannter Sexualstraftäter

02. August 2021 - 18:09 Uhr

In Krefeld soll ein polizeibekannter Sexualstraftäter rückfällig geworden sein. In einem Aufzug soll er einem 11-jährigen Mädchen zwischen die Beine gegriffen haben.

Bereits 2018 wurde der 51-Jährige aus Moers zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Auch wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Der Mann wurde unter Auflagen im März dieses Jahres freigelassen.

Mann wurde beobachtet

Der 51-Jährige war Teilnehmer des sogenannten KURS-Programms des Landes NRW. KURS steht für Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern. Hat ein Täter seine Strafe abgesessen, wird er in eine sogenannte Gefährdungsstufe eingeteilt. Je nach Rückfallwahrscheinlichkeit wird er dann intensiv beobachtet.

Laut Studien des Landes werden 20 Prozent nach einschlägigen Sexualdelikten rückfällig, KURS-Teilnehmer nur zu etwa drei Prozent. Der 51-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Auch interessant