RTL News>News>

Maduro: Krebskranker Chávez nicht dauerhaft abwesend

Maduro: Krebskranker Chávez nicht dauerhaft abwesend

Der venezolanische Vizepräsident Nicolás Maduro hat Forderungen der Opposition nach Neuwahlen auch für den Fall zurückgewiesen, dass der krebskranke Hugo Chávez nicht wie vorgesehen am kommenden Donnerstag für eine dritte Amtszeit als Präsident vereidigt werden kann.

Auch dann sei keine permanente Abwesenheit des gewählten Staatsoberhauptes gegeben, die laut Verfassung Neuwahlen erfordern würde, sagte Maduro am Freitag im staatlichen Fernsehen. «Keiner der in Artikel 233 beschrieben Fälle greift jetzt schon», sagte Maduro, der in der Sendung von Informationsminister Ernesto Villegas interviewt wurde.