Tochter von Til Schweiger hatte Crash

Luna Schweiger in Unfall verwickelt: Flüchtiger Fahrer soll sich gestellt haben

Luna Schweiger war in Berlin in einen Autounfall verwickelt.
Luna Schweiger war in Berlin in einen Autounfall verwickelt.
© imago images/POP-EYE, POP-EYE/Rene du Vinage via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. August 2021 - 13:17 Uhr

Luna Schweiger war in Berlin in Autounfall verwickelt

Samstagmorgen (31. Juli) gegen 7:15 Uhr krachte im Berliner Stadtteil Schöneberg ein Mercedes gegen eine Bushaltestelle. Unter den Insassen des Wagens war auch Luna Schweiger (24), die Tochter von Schauspieler Til Schweiger (57). Vom Unfallfahrer fehlte bislang jede Spur. Am Dienstag (03. August) soll er sich über seinen Anwalt bei den Behörden gemeldet haben.

Unfallfahrer Moe S. will „total unter Schock gestanden“ haben

Dabei soll es sich laut "Bild" um Moe S. handeln, einen gemeinsamen Freund von Luna und Jamule. Das Trio soll an diesem frühen Samstagmorgen auf dem Rückweg aus einer Bar gewesen sein. Laut Jamule (bürgerlich: Jamal Manuel Issa Serrano) sollen er und Luna "geschlafen" haben, als der Crash passierte. "Ich bin aus dem Auto geklettert, habe Luna aus dem Wrack geholfen", erklärte Jamule der Zeitung gegenüber.

Moe S. erklärte gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass er "total unter Schock gestanden" habe. Seine Freunde, die mit im Wagen saßen, nimmt er in Schutz: "Mir tut es immer noch mega leid. Es lag in meiner Verantwortung, die beiden sicher nach Hause zu bringen. Luna und Jamule haben nichts falsch gemacht. Ich trage die alleinige Verantwortung für das Ganze." Aufgrund des laufenden Verfahrens könne er sich aber aktuell nicht weiter äußern. (csp)