Rücksichtsloses Verhalten auf Parkplatz in Lübeck

10-Jähriger angefahren: Ehepaar gibt 10 Euro und fährt weg

Ein Autofahrer fährt einem zehnjährigen Jungen über den Fuß und entfernt sich unerlaubt. (Symbolbild)
Ein Autofahrer fährt einem zehnjährigen Jungen über den Fuß und entfernt sich unerlaubt. (Symbolbild)
© deutsche presse agentur

04. Dezember 2021 - 9:42 Uhr

Geschocktes Opfer zurückgelassen

Mit einem Zehner will sich ein älteres Ehepaar anscheinend schnell aus der Affäre ziehen, nachdem sie einen 10-Jährigen am 25. November auf einem Parkplatz in Lübeck mit ihrem Auto anfahren und verletzen.

Unfallgegner hinterlassen keine Adresse

Ohne die Eltern zu finden oder ihre Adresse und Telefonnummer zu hinterlassen, halten die beiden Insassen des silbernen Wagens dem am Fuß verletzten Jungen einfach nur einen Zehn-Euro-Schein hin, fragen ihn noch ob alles gut sei und fahren einfach weg. Der Junge bleibt geschockt zurück.

Junge humpelt weinend zur Mama

Weinend humpelt der leicht verletzte Junge danach zu seiner Mutter, die sich auf dem Parkplatz des angrenzenden Supermarktes befindet. Als die Mutter zum Unfallort geht, befinden sich dort zwar mehrere Zeugen, denen etwas aufgefallen sei, doch der Unfallbeteiligte ist nicht mehr ausfindig zu machen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Polizei sucht Zeugen und Unfallgegner

Wer war gegen 16:30 Uhr am Donnerstag (15.11.) in Lübeck Eichholz an den Schießständen im Bereich der Einmündung zur Brandenbaumer Landstraße und hat einen silbernen Mittelklassewagen gesehen? Die Polizei Eichholz ermittelt zu diesem Verkehrsunfall und bittet darum, dass sich der Unfallgegner und die Zeugen des Vorfalls unter der Rufnummer 0451-92993930 oder per E-Mail an Eichholz.PSt@polizei.landsh.de melden. (nid)