"Die geilsten drei Wochen meines Lebens"

"Love Island"-Julian Evangelos: Das denkt der Ex-Kandidat über seine Teilnahme und die aktuelle Staffel

"Love Island"-Kandidat Julian Evangelos
"Love Island"-Kandidat Julian Evangelos
© RTL II/Magdalena Possert).

26. September 2019 - 10:11 Uhr

Julian fand bei "Love Island" seine Traumfrau Stephi

Julian Evangelos und Stephanie Schmitz haben einander in der ersten "Love Island"-Staffel gefunden. Aus einem Flirt wurde Liebe. Wir haben dem Ex-Kandidaten auf den Zahn gefühlt: Was denkt er über die aktuelle Staffel? Und wie war seine Teilnahme bei der Kuppel-Show für ihn?

Schaust du die dritte Staffel "Love Island"?

Die dritte Staffel verfolge ich fleißig zusammen mit Stephanie, ich habe noch keine Folge verpasst. Ich freue mich jeden Tag schon auf den Abend – kann es immer kaum erwarten. Ich bin positiv überrascht. Die erste Staffel war einfach krass. Nicht nur, weil Stephi und ich dabei waren. Und dann denkt man, wir haben gut vorgelegt, da muss jetzt was kommen und es kam auch was. Bei der dritten Staffel war ich mir nicht sicher, ob das Niveau gehalten werden kann. Aber meiner Meinung nach haben sie das locker geschafft. Es sind interessante Charaktere dabei und ich finde es immer noch spannend.

Wie gefallen dir die diesjährigen IslanderInnen? Hast du einen Favoriten / eine Favoritin?

Ich muss ehrlich gestehen, meine Favoriten haben die Villa schon verlassen. Ich fand den Dennis sehr sympathisch, der kam authentisch, cool und nett rüber. Er war ein wenig zu ruhig, zu introvertiert. Es sind einfach zu viele Showmaker dabei und die leiten das Ganze, da geht so ein Dennis leider unter.

Kann man sich basierend auf eurer Geschichte besser in die Islander hineinversetzen?

Wenn man selbst Kandidat der Sendung gewesen ist, dann sieht man das Ganze aus einer anderen Perspektive. Wenn ich das mit meinen Freunden schaue, dann höre ich mir ihre Meinungen an und bin komplett anderer Meinung. Da merke ich jedes Mal, auch wenn ihr wollt, ihr könnte nicht nachempfinden, wie die Kandidaten fühlen oder denken. Ich weiß eben, welche Eigendynamik das Ganze nimmt. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe mir vor Kurzem noch mal die erste Staffel angesehen. Und wäre ich nicht Kandidat dieser Sendung gewesen, hätte ich gedacht, es wäre gescripted. Was wir für Dramen hatte, welche Konstellationen entstanden sind – man muss einfach dabei gewesen sein.​

Wie stehst du im Nachhinein zu "Love Island" oder deiner Teilnahme?

Es waren die geilsten drei Wochen meines Lebens. Nicht nur, weil ich Stephi kennen und lieben gelernt habe, sondern es war auch das Erlebnis schlechthin. Ich habe wirklich viel erlebt, bin durch Höhen und Tiefen gegangen. Es kommt immer darauf an, welche Menschen in der Villa sind, ob du die richtige Partnerin an deiner Seite hast. Ich erinnere mich immer gern zurück.

Da du gerade Stephi angesprochen hast, kann man sich wirklich in so kurzer Zeit verlieben? Wie war das bei euch?

Es ist verdammt schwierig sich in dem Zeitrahmen zu verlieben und eigentlich kann man gar nicht von Liebe sprechen. Kandidaten, die von Liebe sprechen, kann ich in dem Moment leider nicht ernst nehmen. Aber man kann schon sehen, wohin das Ganze führen könnte. Man hat ein Kribbeln im Bauch, dass den Weg ebnet. Nach drei gemeinsamen Wochen, die man zusammen durchgezogen hat, stehen einem eigentlich alle Türen offen. Was du in der Sendung erlebst, das nimmst du mit raus. Man hockt 24 Stunden aufeinander, da kann dich das wahre Leben nicht mehr aus der Bahn werfen.

Wie war für euch die erste Zeit nach Love Island? Habt ihr euch nochmal neu kennen gelernt?

Es war verdammt witzig. Ich wurde im Nachhinein von Stephi gefragt: Julian wie ist das jetzt, meinst du es auch wirklich ernst? Sie war noch etwas unsicher und wusste noch nicht, wohin die Reise geht. Wir haben beide das Kribbeln im Bauch gefühlt, aber Frauen sind tiefgründiger als wir Männer und hinterfragen alles noch zehnmal. Und ich sag: Hey, alles ist perfekt und so, wir werden jetzt gemeinsam die Zeit nutzen und verbringen. Ich habe ihr vorgeschlagen, ihre Eltern zu besuchen während ich etwas mit meinen Jungs mache. Und die Auszeit tat mir auch mal gut. Ich hatte drei Wochen mit dieser Frau verbracht und es war auch eine geile Zeit. Aber jetzt mal einen Tag entspannen ohne Frau, das habe ich gebraucht. Am Abend lag ich dann im Bett, habe sie angerufen und sie angefleht, vorbei zu kommen. Sie hat das Gleiche gefühlt und sich nur gewünscht, dass ich sie anrufe.

Jetzt sind wir seit zwei Jahren glücklich zusammen und haben bis auf eine Woche, in der ich studienbedingt im Ausland war, jeden Tag zusammen in einem Bett geschlafen. Eine Woche nach der Sendung ist sie bei mir eingezogen – wir haben direkt Nägel mit Köpfen gemacht.​

Gemäß dem Fall, dass du Stephi nicht kennengelernt hättest, würdest du nochmal bei "Love Island" mitmachen?

Ja! Ist das jetzt ein Fluch oder Segen, dass ich Stephi kennengerlernt habe? Denn jetzt kann ich leider nicht mehr bei "Love Island" mitmachen, so schaut es aus. (lacht) Und was willst du denn mehr? Du hast auf der Insel tolles Wetter, in der Villa nette Menschen um dich herum. Du stehst selbst gern vor der Kamera bist ein Typ, der denkt, er wäre für sie geboren. Darum möchte ich die Zeit nicht missen und kann diese Erfahrung jedem wirklich wärmstens empfehlen.

Kannst du dich noch erinnern? Was hast du während der ersten Nacht in der Villa gefühlt?

Wenn ich das Revue passieren lasse, war ich überhäuft von Emotionen. Ich konnte nicht mehr klar denken, es waren einfach zu viele Eindrücke für einen Abend. Einen kühlen Kopf kannst du in der ersten Nacht nicht bewahren. Und das ging einfach drei Wochen so weiter.

Was war der witzigste Moment für dich?

Den einen witzigsten Moment gab es nicht, es war das Drumherum. Wenn ich die Worte "Love Island" höre, stellen sich bei mir die Haare auf und dann denke ich: man war das eine geile Zeit. Alles, was wir gemeinsam dort erlebt haben, ist unvergesslich!

Abschließend, was ist deine schönste Erinnerung an "Love Island"?

Der erste Moment, in dem ich die Stephi gesehen habe.

Alle "Love Island"-Folgen bei TVNOW schauen

Auch interessant