„Let’s Dance“

Zu wenige Punkte für Lola Weippert? Jorge González erklärt seine Beurteilung

12. Mai 2021 - 8:09 Uhr

Knallhart-Urteil von Jorge González

Lola Weippert legte all ihre Emotion in ihren "Magic Moment"-Einzeltanz. Sie vertanzt die Trennung ihrer Eltern – der Tiefpunkt ihres Lebens, aus dem sie aber auch viel Stärke gezogen hat. Genau das hat sie mt Tanzpartner Christian Polanc auf die Tanzfläche gezaubert. Doch ausgerechnet Jorge González hat Lolas Performance nicht so richtig getoucht. Warum er nur sieben Punkte verteilt hat, das verrät er im Video.

Lola Weippert fühlte sich für die Trennung ihrer Eltern verantwortlich

Als die TVNOW-Moderatorin über die Trennung ihrer Eltern spricht, füllen sich ihre Augen mit Tränen. Das Gefühl von früher kommt wieder in ihr hoch: Das Gefühl, mit schuld an der Trennung zu sein. Doch was Lola gelernt hat und inzwischen weiß: "Kein Kind ist für die Trennung seiner Eltern verantwortlich!"

Und obwohl sie viele Emotionen in den Tanz gelegt hat, kam bei Jorge nicht so viel davon an. Der sonst eher gutmütige Juror verteilt nur sieben Punkte an Lola. Im "Let's Dance"-Facebook-Livestream wunderten sich viele Zuschauer über sein hartes Urteil. Warum er so benotet hat, erklärt er im Video.

Die Video-Highlights von "Let's Dance"

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Auch auf TVNOW wird bei „Let’s Dance“ getanzt

"Let's Dance" läuft immer freitags um 20.15 Uhr auf RTL oder im TVNOW-Livestream.

Ältere Let's Dance"-Folgen gibt's auf TVNOW. Dort gibt es auch "Let's Dance Kids" zum Streamen. Die Sendung wird ab dem 16. Mai auch bei RTL im TV gezeigt. All unsere bisherigen "Let's Dance"-Gewinner tanzen hier noch mal in unseren Web Stories: Hier geht's zu Teil 1 und Teil 2.

RLA