„Sie ist eine Maschine“

Die Tochter von Ulrike von der Groeben ist „mega“ stolz auf ihre Mutter bei „Let’s Dance“

02. März 2020 - 10:22 Uhr

Ulrike von der Groebens Tochter ist ihr größter Fan

Schauspielerin Carolin (25) sitzt bei der ersten Liveshow von "Let's Dance" 2020 im Publikum und drückt ihrer Mutter, Ulrike von der Groeben (62), ganz fest die Daumen. Die RTL-Moderatorin macht ihren Job auf der Tanzfläche auch gar nicht schlecht. "Ich fand es super, super gut", jubelt Carolin in unserem Interview. Doch nicht nur die Tanzleistung ihrer Mutter findet sie "mega". Auch, dass ihre Mutter neben ihrem TV-Job noch Zeit für das Training findet, begeistert die 25-Jährige. Aber sie weiß: Ihre Mutter ist einfach "eine Maschine".

Warum sie trotzdem keine Gänsehaut beim Langsamen Walzer hatte, verrät Carolin im Video.

Carolin von der Groeben: „Auch ich bin überrascht“

Als ihre Mutter gesagt hat "Ich mache bei 'Let's Dance' mit!" war die erste Frage von Tochter Carolin: "Wann?" Ihre Mutter ist nämlich mit ihrem Moderatoren-Job bei RTL Aktuell total ausgelastet. Trotz wenig Zeit fürs Trainieren kann sich das Ergebnis auf dem Tanzparkett aber durchaus sehen lassen. 16 Punkte von der Fachjury ist nicht zu verachten. "Auch ich bin überrascht", gesteht die 25-Jährige.

Die „Let's Dance“-Highlights von Ulrike von der Groeben

„Let’s Dance“ bei TVNOW sehen

Jeden Freitagabend läuft "Let's Dance" parallel zur TV-Ausstrahlung im Livestream bei TVNOW. Hier stehen alle Folgen auch zum nachträglichen Abruf bereit.