Carolin von der Groeben spielt Zoé Laffort

26. November 2009 - 13:19 Uhr

Rollenprofil Zoé Laffort

Zoé ist die 14-jährige Tochter von Céline und Ingo. Nach der Trennung von Céline und ihrem Stiefvater Henning kam Zoé nach Essen, um ihren leiblichen Vater Ingo kennenzulernen. Da auch ihre Mutter inzwischen von Berlin nach Essen gezogen ist, verbringt Zoé ihre Schulferien abwechselnd bei ihren Eltern in Essen. Und natürlich mischt sich der vorlaute Teenager gerne in die Beziehung von Ingo und Annette ein.

Biographie Carolin von der Groeben

Carolin von der Groeben wurde am 13. Februar 1995 in Köln geboren. Ihr TV-Debüt gab sie im Jahr 2002 in der Serie "Die Anrheiner". Es folgte eine Episodenrolle in der Serie "Der Elefant – Mord verjährt nie" sowie Hauptrollen in den Kurzfilmen "Unten", "Am Kanal" und "Geschenkideen". In weiteren Rollen war Carolin außerdem in dem Spielfilm "Mein fremdes Kind" an der Seite von Götz George zu sehen und spielte in den Serien "Soko Köln", "Maya Paradies", "Scary Scrap" und in der RTL-Serie "Bernds Hexe" mit.

Außerdem übernahm die heute 13-jährige Tochter von RTL-Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben und dem Sportjournalisten Alexander von der Groeben Synchronsprechrollen in verschiedenen WDR-Hörspielen, in 40 Folgen der Kinderserie "Peppa Wutz" sowie in dem Zeichentrickfilm "Lauras Stern".