Let's Dance 2017: Vanessa Mai macht Motsi Mabuse mit ihrem Contemporary sprachlos

7. April 2017 - 23:36 Uhr

Vanessa Mai und Christian Polanc verzaubern mit ihrem Contemporary

In der vierten Liveshow von "Let's Dance" 2017 tanzen Sängerin Vanessa Mai und Christian Polanc einen Contemporary zu "All Of Me" von John Legend. Mit einer emotionalen Darbietung flashen sie Jury und Publikum.

Elf Punkte von Joachim Llambi

Sängerin Vanessa Mai möchte der Jury mit ihrem Contemporary vor allem beweisen, dass beim Tanzen auch mit Gefühl überzeugen kann. Gemeinsam mit Christian Polanc bringt sie die pure Erotik auf die Tanzfläche und verzaubert so Publikum und Jury mit ihrem Tanz. Nach ihrer Performance hält es das Publikum und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse nicht mehr auf den Sitzen.

Der Jurorin fehlen für diese Leistung wahrlich die Worte: "Ich finde alles was ich sagen würde, bringt es nicht auf den Punkt, wie wunderschön das war. Diese Körperspannung wirklich unglaublich. Ich finde es so schade, dass wir bei 'Let's Dance' nicht mehr als zehn Punkte geben können. Das war mein Highlight ever ever ever."

Auch "Let's Dance"-Juror Jorge Gonzalez kann zu dieser Leistung nichts mehr sagen. Wortlos steht er auf und geht mit allen drei "10 Punkte"-Tafeln zu Vanessa und Christian auf die Tanzfläche. Auch Joachim Llambi hat nichts an der Leistung auszusetzen: "Letzte Woche hatten wir einen hammer Contemporary von Gil. Der war heute noch stärker, weil er technisch noch stärker war."

Diese fantastische Leistung wird selbstverständlich mit 30 Jury-Punkten belohnt. Joachim Llambi würde am liebsten sogar elf Punkte geben.