Let's Dance 2017: Im Team-Tanz schlägt "Top-Gun" die Abba-Gruppe

05. Mai 2017 - 21:53 Uhr

Top Gun vs. Mamma Mia!

Das Movie-Special von "Let's Dance" kann beginnen. Doch bevor die acht verbliebenen Paare von "Let's Dance" sich mit ihren hoffentlich filmreifen Tanzdarbietungen um den "Dancing Star 2017" duellieren, gibt es zum Auftakt erstmal eine Tanz-Battle. Team "Mamma Mia!" um Team-Chefin Angelina Kirsch tanzt zu einem Abba-Medley, Team Vanessa um Vanessa Mai hat ein "Top Gun"-Medley als Musik für ihre Team-Performance gewählt. Die Jury bestehend aus Motsi Mabuse, Jorge Gonzales und Joachim Llambi bewertet beide Team-Tänze und am Ende geht Team Vanessa als knapper Sieger vom Parkett.

Mamma Mia! Heißt es für Angelina Kirsch und Mitstreiter jetzt "The Winner takes it all"?

​​Als Erste präsentiert Team-Chefin Angelina Kirsch gemeinsam mit Giovanni Zarrella, Gil Ofarim und Maximilian Arland ihr Abba-Medley bestehend aus den Abba-Hits "Money, Money, Money", "Mamma Mia!" und "The Winner Takes It All". In der Choreographie regnen die Geldscheine vom Himmel, doch die Punkte tröpfeln eher mühselig. Joachim Llambi lobt die Synchronität, bemängelt aber Ausreißer Gil Ofarim, der irgendwann während der Darbietung den Faden verloren habe. Insgesamt ist ihm die Darbietung sechs Punkte wert. Jorge Gonzalez findet es dagegen positiv, dass Gil seine Fehler kreativ überspielt hat und freut sich, dass auch Maximilian Arland im Team mithalten konnte. Sieben Punkte von ihm. Auch Motsi Mabuse zückt die Sieben, sie sieht die Synchronität ebenfalls "schwierig", erfreut sich jedoch an der positiven Ausstrahlung der Gruppe. Macht insgesamt 20 Punkte, die am Ende zum Einzelergebnis der Teammitglieder addiert werden.

Vanessa Mais Team holt sich den Sieg im Tanz-Battle

Das Team "Top Gun" präsentiert einen besseren Team-Tanz als die "Mamma Mia!"-Crew.
Das Team "Top Gun" präsentiert einen besseren Team-Tanz als die "Mamma Mia!"-Crew.
© RTL / Stefan Gregorowius

Danach wird es ernst für Team-Chefin Vanessa Mai und ihre Mitstreiter Faisal Kawusi, Cheyenne Pahde und Heinrich Popow. Sie präsentieren gemeinsam mit ihren Profitänzern ein Freestyle-Medley aus dem Film "Top Gun" mit den Songs "You've Lost That Loving Feeling", "Danger Zone" und "Take My Breath Away". Der von "Let's Dance"-Moderator Daniel Hartwich als "doppelter Espresso unter den Juroren" angekündigte Jorge amüsiert sich vor allem über den Aussetzer von Profi-Tänzerin Oana Nechiti während des Rumba-Teils: "Senorita hat etwas vergessen in der Rumba". Für sieben Punkte reicht ihm die Gesamtdarbietung aber allemal. Motsi entscheidet sich schnell: "Ihr wart das bessere Team, alles sehr präzise". Besonders überraschend dabei das Lob für Comedian Faisal Kawusi: "Dein Jive war sooo rhythmisch". Macht acht Punkte. Und auch Joachim Llambi zeigt sich gnädig: "Das war eine ordentliche Leistung, schön auf den Punkt". Sieben Punkte von ihm und damit insgesamt 22 Punkte.