Let's Dance 2016: Ulli Potofksi kommt für Franziska Traub

"Die Entscheidung ist gut so, wie sie ist"
"Die Entscheidung ist gut so, wie sie ist" Das sagt Joachim Llambi zu Ulli Potofskis Rückkehr 02:23

Das sagt Juror Joachim Llambi zu Ulli Potofskis Rückkehr

Schluss mit der Osterpause, es wird wieder getanzt! Am Freitag, 1. April 2016, 20:15 Uhr, schwingen die Promis im 80er Jahre-Special die Hüften bei "Let's Dance"! Da Schauspielerin Franziska Traub sich während des Trainings eine schwere Knieverletzung zugezogen hat und leider aufgeben musste, rückt Ulli Potofski für sie nach und tanzt wieder als Kandidat bei "Let's Dance" 2016. Mit der Profitänzerin Kathrin Menzinger wird der 63-jährige Sportmoderator einen Slowfox zu "Heartbreaker" von Dionne Warwick präsentieren. Für Juror Joachim Llambi ist das die richtige Wahl: "Die Entscheidung ist gut so, wie sie ist", so der "Let's Dance"-Juror.

Franziska Traub Ulli Potofski
Ulli Potofski rückt für Franziska Traub nach und tanzt wieder bei "Let's Dance" 2016

Traurige Nachrichten für Franziska Traub: Sie scheidet bei "Let's Dance" aus. Beim Tanztraining hat sich die Schauspielerin so schwer verletzt, dass sie leider nicht mehr bei "Let’s Dance" dabei sein kann. "Wir wünschen Franziska Traub gute Besserung und eine schnelle Genesung. Wer für die Schauspielerin einspringt, werden wir im Laufe des Tages entscheiden", erklärt RTL-Sprecherin Beate Schmiedehausen. Für sie rückt Ulli Potofski nach.

Franziska Traub bedauert ihr Ausscheiden bei "Let's Dance" 2016 sehr: "Leider ist es wahr, mir ist das Schlimmste passiert: Ich habe mich verletzt und kann deshalb nicht weiter bei 'Let's Dance' dabei sein. Ich bin so traurig, dass jetzt alles vorbei ist und ich auf eine so doofe Art ausgeschieden bin, wegen einer Verletzung!"

Gerne hätte Franziska Traub weiter mit "Let's Dance" mitgetanzt und wäre mit Profitänzer Vadim Garbuzov weiter gekommen: "Die Staffel hat ja erst begonnen und wir haben uns alle gerade erst kennengelernt. Und ich hatte mich so auf die kommenden Shows gefreut, darauf dass ich erst einmal weiter tanzen durfte und meine lieben Kollegen und Mitstreiter wieder sehen und besser kennenlernen konnte. Und jetzt ist schon wieder alles vorbei ... Das ist leider sehr bitter."

Vadim Garbuzov wünscht Franziska Traub eine schnelle Genesung

Schauspielerin Franziska Traub möchte sich bei allen bedanken, die ihr die Teilnahme an "Let's Dance" 2016 ermöglicht haben: "Ich will mich noch bei allen lieben Freunden und Unterstützern bedanken, die Vadim und mir so die Daumen gedrückt haben. Bei den Tanzschulen bei denen wir trainieren durften. Bei meiner lieben Familie, bei RTL dafür dass ich dabei sein durfte."

Ihr besonderer Dank gilt natürlich Profitänzer Vadim Garbuzov, mit dem sie tanzen durfte: "Ich möchte mich vor allem bei Vadim bedanken, der nicht nur ein weltmeisterlicher Tänzer ist, sondern auch ein ganz toller Tanzlehrer, der einen über das Parkett führen kann als könnte man wirklich wie ein Profi Rumba tanzen. Und neben all seinem Können ist er auch noch ein ganz lieber, feiner Kerl. Ein echter, weltgewandter Kavalier. Vielen, vielen Dank Vadim und allen, die mir die Teilnahme bei 'Let's Dance' ermöglicht haben."

Auch Vadim Garbuzov bedauert das Ausscheiden von Franziska Traub bei "Let's Dance" 2016. Doch der Profitänzer weiß, dass die Gesundheit Vorrang hat: "Es ist sehr traurig für mich, dass Franziska sich verletzt hat. Wir hatten eine tolle Zeit bei "Let's Dance' und haben uns sowohl auf dem Parkett als auch außerhalb immer super verstanden. Franziska ist eine der angenehmsten und sympathischsten Menschen, die ich bisher getroffen habe. Ich glaube, das Publikum hat das auch gespürt und wird sie, so wie ich, sehr vermissen. Wenn man intensiv trainiert, können Verletzungen bei der simpelsten Bewegung auftreten. Wir haben beide gehofft, dass wir weitermachen können, aber die Gesundheit ist im Endeffekt wichtiger. Sie wird mir sehr fehlen und ich wünsche Franziska eine gute und schnelle Besserung."

Nachdem bekannt wurde, dass Ulli Potofski und Kathrin Menzinger für Franziska Traub und Vadim Garbuzov nachrücken, meldet sich "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi zu Wort und begrüßt diese Entscheidung: "Ich finde es gut, dass RTL sich gegen Niels Ruf entschieden hat, auch wenn er zuletzt ausgeschieden ist und hätte nachrücken können. Sein Verhalten in der Show war schon manchmal an der Grenze. Seine Äußerungen zum Tod von Roger Cicero gingen weit darüber hinaus. Das gehört einfach nicht in diese glamouröse und ehrliche Let's Dance-Show, die die ganze Familie anspricht."

Alles zu Let's Dance

2019 wird doppelt getanzt

Let's Dance - Die Live-Tour 2019

2019 wird doppelt getanzt