7. Mai 2016 - 13:09 Uhr

Sarah Lombardi bekommt eine Umarmung von Motsi Mabuse – und 30 Punkte

Sarah Lombardi und Robert Beitsch präsentieren in der siebten Liveshow von "Let's Dance" einen Paso Doble zu "Hora Zero" von Rodrigo y Gabriela – und bringen "den Saal zum Schreien", wie Jurorin Motsi Mabuse am Ende der Darbietung anmerkt.

Let's Dance 2016: Sarah Lombardi schreibt mit ihrem Paso Doble weiter Erfolgsgeschichte
Sarah Lombardi bekommt wieder 30 Punkte in der siebten "Let's Dance"-Show.
© RTL / Stefan Gregorowius

Wie schon in der Woche zuvor zeigt Sarah Lombardi mit Tanzpartner Robert Beitsch auch in der siebten Liveshow von "Let's Dance" eine Ausnahmeleistung mit dem Paso Doble zu "Hora Zero" von Rodrigo y Gabriela. "Deine Entwicklung ist enorm", findet Juror Jorge Gonzalez. "Toller Paso Doble, gute Linie!"

Das Lob von Jorge Gonzalez wird noch getoppt von Mit-Jurorin Motsi Mabuse. Sie lobt die Darbietung von Sarah Lombardi nicht nur mit Worten, sondern auch mit vollem Körpereinsatz: Sie umarmt die "Let's Dance"-Kandidatin am Ende ihrer Performance. "Dies ist mein Lieblingstanz aus der ganzen Staffel", sagt Motsi Mabuse außer sich vor Begeisterung. "Es ist alles so, wie man es sich wünscht, du hast den Saal hier zum Schreien gebracht, mehr als Zehn geben kann ich nicht." Joachim Llambi verliert weniger Worte als seine Jury-Kollegin, er sagt kurz und knapp: "Damit hast du alles erreicht."

Dass Sarah Lombardi zumindest in der siebten Liveshow von "Let's Dance" alles erreicht hat, zeigt sich in der Punktzahl, die sie für ihren Paso Doble bekommt – satte 30 Punkte, die Höchstzahl der Show.