"Es war viel los"

Lena Gercke saß mit Tochter Zoe (1) im Flugzeug fest

02. August 2021 - 20:51 Uhr

Eine sehr erschöpfte Lena Gercke berichtet von anstrengender Reise

"Ich glaube, eine Woche Durcharbeiten ist anstrengender als eine Reise mit Kind", erklärt eine sehr müde Lena Gercke (32) resigniert in ihrer Instagram-Story. Doch sie hat auch einen wirklich guten Grund für ihre Erschöpfung. Denn ihr Kurztrip mit Tochter Zoe war nicht nur aufreibend, weil die Kleine erst ein Jahr ist und Mamas volle Aufmerksamkeit braucht. Sondern auch, weil Lena in Bukarest nicht wie geplant aus dem Flieger aussteigen durfte, wie sie im Video erzählt.

Trotz Erschöpfung ist Lena happy als Mutter

Egal, wie anstrengend Reisen mit Kleinkind auch sein mögen, natürlich ist Lena ganz vernarrt in Zoe. Am 11. Juli wurde die Kleine ein Jahr alt und von ihrer stolzen Mama gab es eine dicke Liebeserklärung bei Instagram. "Happy Birthday für meine beiden liebsten Menschen auf der Welt", schrieb Lena da zu einer Collage von Fotos, auf denen sie mit Babybauch, in dem Zoe damals so gerade noch drin war, und gemeinsam mit Freund Dustin Schöne (36) zu sehen ist. Tatsächlich gratulierte Lena mit diesem einen Post gleich zwei Menschen, denn praktischerweise teilen sich Dustin und Tochter Zoe ihren Ehrentag.

Meistens muss sich Lena übrigens nicht ganz allein um Zoe kümmern, denn sie und Dustin haben ein Kindermädchen. "Ja, wir haben eine ganz tolle Nanny, die Zoe von Anfang an kennt und die uns für ein paar Stunden unterstützt. Anders wäre es gar nicht machbar, die meiste Zeit arbeite ich aber eh von Zuhause aus und wenn Shootings oder Drehs anstehen, nehme ich die beiden einfach mit", gestand Lena neulich bei Instagram. Gemessen an ihrer aktuellen Erschöpfung war die Nanny in Bukarest aber nicht mit an Bord. (csp)