Innovation für sehbehinderte Kinder

Lego-Steine mit Blindenschrift sollen spielerisches Lernen ermöglichen

Auf den innovativen Lego-Steinen formen die Punkte Buchstaben, Zahlen und Symbole in Blindenschrift.
Auf den innovativen Lego-Steinen formen die Punkte Buchstaben, Zahlen und Symbole in Blindenschrift.
© Lego/rtl interactive

26. April 2019 - 11:28 Uhr

Ab 2020 ist das Set voraussichtlich überall erhältlich

Lego-Steine sind heutzutage nicht mehr aus dem Spielzeugrepertoire von Kindern wegzudenken. Dank der Noppen können die Steine aufeinandergestapelt werden und die kreativsten Kunstwerke entstehen. Doch ein neues Projekt des dänischen Spielzeugherstellers gibt den Punkten eine wichtige Bedeutung: Das "Lego Braille Set" soll blinden und sehbehinderten Kindern helfen, das Fühl-Schreib-System auf spielerische Weise zu erlernen. Laut einer Pressemitteilung von Lego ist das Spielzeug mit Blindenschrift voraussichtlich ab 2020 überall erhältlich.

Im Set: das Alphabet und Zahlen von 0 bis 9

Die innovativen Steine haben auf ihrer Oberfläche die Punkte so angeordnet, dass sie Buchstaben, Zahlen oder Symbole der Braillenschrift ergeben. Damit andere Menschen ohne Sehbehinderung die Bedeutung verstehen, ist auf jeden Lego-Stein das entsprechende Zeichen gedruckt. Jedes Set enthält unter anderem Zahlen von 0 bis 9, das Alphabet und Mathematiksymbole. So soll den Kindern laut John Goodwin, dem CEO der Lego-Stiftung, spielerisches Lernen möglich sein: "Blinde und sehbehinderte Kinder haben, genau wie nicht eingeschränkte Kinder, Zukunftsträume und Sehnsüchte. Sie haben den gleichen Wunsch, die Welt zu erforschen, sind aber oft einer unfreiwilligen Isolation ausgesetzt", so John Godwin, CEO der Lego-Stiftung, "Mit diesem Projekt schaffen wir einen spielerischen und integrativen Ansatz für das Erlernen der Blindenschrift, der hoffentlich Kinder, Eltern, Betreuer, Lehrer und Praktizierende weltweit genauso wie uns selbst begeistert."

Eine Kombination aus bestehenden und neuen Steinen ist kein Problem – die voraussichtlich 250 verschiedenen Braille-Steine sind laut des Unternehmens komplett kompatibel mit den existierenden.

Braille-Sets ab Sommer diesen Jahres in Deutschland verfügbar

Vor der Markteinführung werden die Sets aktuell in Brasilien, Dänemark, Großbritannien und Norwegen getestet, um die unterschiedlichen linguistischen Anforderungen zu erfüllen. Im Sommer dieses Jahres erscheint die Lego-Neuheit auch in Deutschland, Frankreich und Spanien. Nach Abschluss der Prototypen-Testphase plant Lego, die Sets ab 2020 über ausgewählte Organisationen gratis sehbehinderten und blinden Kindern zur Verfügung zu stellen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Lego arbeitete mit verschiedenen Blindenverbänden zusammen

Die Danish Association of the Blind wandte sich 2011 mit der Idee für das Projekt an Lego. Nachdem sich die brasilianische Dorina Nowill Foundation for the Blind 2017 dem Konzept anschloss, entstand in Zusammenarbeit mit weiteren Blindenverbänden aus Brasilien, Dänemark, Großbritannien und Norwegen das neue Lego-Set. Morten Bonde, Senior Art Director bei Lego Gruppe, leidet selbst an einer genetischen Augenerkrankung, die ihn mit der Zeit erblinden lässt. Für ihn ist die Innovation schon jetzt ein voller Erfolg: "Es berührt mich, wie blinde und sehbehinderte Kinder von den LEGO Braille Steinen profitieren und damit wichtige Fähigkeiten sowie Selbstvertrauen für den Beruf und das alltägliche Leben entwickeln."