Formel 1 gedenkt Teamchef-Legende

Lächeln für verstorbenen Frank Williams

Sir Frank Williams
Sir Frank Williams starb am vergangenen Sonntag
picture alliance

Sonderlackierungen in Erinnerung an Frank Williams

Am vergangenen Sonntag stand die Formel-1-Welt für einen Moment still. Im Alter von 79 Jahren starb Sir Frank Williams. Sein Verlust ist auch in Saudi-Arabien spürbar. In Gedenken an den Rennstallgründer und langjährigen Teamchef würdigten ihn die Teams mit Sonderlackierungen ihrer Wagen, auf denen der Name des Briten stand.

Russell: "Bestmöglichen Job für Frank abliefern"

Darunter war am Freitag beim Auftakttraining in Dschidda zum Beispiel auch Sebastian Vettels Aston-Martin-Team.

In memoriam Sir Frank Williams
George Russells FW43B mit Speziallackierung
picture alliance

Williams-Fahrer George Russell trug im Gedenken einen Helm in Spezialdesign. „Wir müssen mit einem Lächeln auf unserem Gesicht da rausfahren und den bestmöglichen Job für Frank und die Williams-Familie abliefern“, sagte Russell, der ab 2022 für Mercedes fahren wird. (sid/mli)