RTL News>Shopping Service>

Krasser Effekt: Diese Wirkung hat Rizinusöl

Beauty-Hausmittel

Krasser Effekt: Diese Wirkung hat Rizinusöl

Rizinusöl als Haarpflege.
So entfalten Sie die volle Wirkung von Rizinusöl.
iStockphoto

Rizinusöl ist als Hausmittel besonders für die abführende Wirkung bei Verstopfung bekannt. Doch das nährstoffreiche Öl hat auch einen pflegenden Effekt für Haare und Haut. Was kann Rizinusöl noch? Wir verraten Ihnen die überraschende Wirkung des Naturprodukts.

Das bewirkt Rizinusöl in Ihrer Pflegeroutine

Was ist Rizinusöl eigentlich? Das Öl wird aus dem Samen des Wunderbaums gewonnen – dieser wird auch Rizinusbaum genannt.

Ist das Öl deshalb auch ein Wundermittel? Das wohl nicht. Die Wirkung beispielsweise für die Anregung des Haarwachstums ist nicht wissenschaftlich belegt. Doch: Das Öl ist nährstoffreich und enthält viele gesunde Fettsäuren sowie Vitamin E . Letzteres hat sich in der Haut- und Haarpflege längst bewährt gegen Trockenheit und Fältchen.

Für das Haar eignet sich kaltgepresstes Rizinusöl * als Kopfhaut- und Spitzenpflege. Auf der Kopfhaut regen Sie mit einer Massage und dem Öl eventuell das Haarwachstum an. Die Extra-Pflege versorgt die Kopfhaut mit Nährstoffen und bietet so die perfekte Grundlage für ein gesundes Wachstum. An den Spitzen pflegt das Öl und hilft gegen Frizz.

Rizinusöl für Wimpern und Augenbrauen: Was bringt es?

Das reichhaltige Öl pflegt natürlich nicht nur das Kopfhaar. Auch die kürzeren Härchen im Gesicht profitieren von dem Naturprodukt. Die Augenbrauen und Wimpern werden optimal versorgt und zum Wachsen angeregt. Besonders praktisch ist die Verwendung eines Rizinusöl-Sets mit Pumpe, Pipette und Applikator *.

Vorsicht: Öl ist im Auge nicht gerade angenehm. Das Produkt am besten jeden Abend sparsam auf die gereinigten Partien auftragen. Danach unnötiges Augenreiben vermeiden – so bleibt alles an Ort und Stelle.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Intensive Haarpflege mit Rizinusöl

Mit dem Rizinusöl gelingen Ihnen sowohl die tägliche Pflege als auch eine intensive Maske. Das klebrige Öl können Sie direkt auf der Kopfhaut verteilen, einmassieren und mindestens 30 Minuten einwirken lassen. Etwas einfacher funktioniert der Auftrag mit einer Haarmaske mit Rizinusöl * – hier ist der Wirkstoff jedoch verdünnt.

Damit das Haar zwar gesund glänzt, jedoch keinen Fettfilm aufweist, hilft ein Tiefenreinigungsshampoo *. Damit entfernen Sie einmal in der Woche Pflegerückstände. Das befreit das Haar und schafft Volumen.

Deshalb gehört Rizinusöl in jede Haarpflege

Rizinusöl ist ein Multitalent! In der Medizin wird das Öl schon lange bei Verstopfungen eingesetzt. Aber das reichhaltige Produkt kann so viel mehr.

In der Hautpflege wirken Sie trockener Haut und Fältchen mit den im Öl enthaltenen Fettsäuren entgegen. Das Vitamin E im Rizinusöl hilft bei der Zellerneuerung – ein gutes Mittel gegen Narben und Altersflecken.

Für Haare und Kopfhaut machen Sie mit dem pflegenden Öl alles richtig. Eine regelmäßige Anwendung soll das Wachstum anregen, pflegen, Frizz entgegenwirken und mehr Glanz und Fülle verleihen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.