RTL News>News>

Kolumbien: Entführter Deutscher kommt aus dem Odenwald

Kolumbien: Entführter Deutscher kommt aus dem Odenwald

Einer der beiden in Kolumbien entführten Deutschen kommt aus dem südhessischen Odenwald. Der 72-Jährige lebe seit langem im Höchster Ortsteils Mümling-Grumbach, bestätigte Bürgermeister Horst Bitsch. Der Mann sei mit seinem 69-jährigen Bruder aus München auf einer Weltreise unterwegs gewesen.

Die 'Nationale Befreiungsarmee' (ELN) hat die beiden entführt. Die Rebellen gaben im Internet bekannt, dass sie die Männer schon vor Wochen in der Umgebung von Catatumbo im ölreichen Nordosten des südamerikanischen Landes gekidnappt hätten. Das Auswärtige Amt in Berlin hat bisher keine Angaben zur Identität der Entführten gemacht.