Junger Mann stirbt im Krankenhaus

Köln: 18-jähriger mit "spitzem Gegenstand" getötet

ARCHIV - ILLUSTRATION - Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges ist am 22.06.2015 in Freiburg (Baden-Württemberg) zu sehen. (zu dpa «Zwei Leichen in Emmendingen gefunden - Hintergründe unklar» vom 17.03.2017) Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildf
Blaulicht
pse fpt mut vfd bwe, dpa, Patrick Seeger

Tötungsdelikt auf Kölner Partymeile

Auf der Zülpicher Straße ist in der Nacht zu Samstag gegen 2.30 Uhr ein 18-jähriger Mann bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem spitzen Gegenstand lebensgefährlich verletzt worden. Rettungskräfte fuhren ihn in ein Krankenhaus. Dort erlag er wenig später seinen schweren Verletzungen.

Fünf Männer vorläufig festgenommen

Fünf Männer, die im Verdacht stehen, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein, befinden sich derzeit im Polizeigewahrsam. Sie waren in der Nähe des Tatorts von Polizisten angetroffen und vorläufig festgenommen worden. Staatsanwaltschaft und Polizei Köln haben Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt aufgenommen. (cli)