16-Jährige war bei Familienausflug in Köln verschwunden

Vermisste Sidar A. in Belgien aufgetaucht!

16-Jährige meldete sich bei einer Polizeidienststelle in Belgien
Sidar A. ist wieder aufgetaucht
Polizei Köln

Die Polizei Köln suchte unter Hochdruck nach der 16-jährigen Sidar. Sie verschwand nach einem Besuch des Kölner Doms spurlos. Das Mädchen soll in den Menschenmassen verschwunden und nicht wieder aufgetaucht sein.

Jetzt die gute Nachricht: Sidar A. ist wieder aufgetaucht! Die 16-Jährige meldete sich nach Angaben der Ermittler auf einer Polizeidienststelle in Gent (Belgien).

Sidar verschwand nach Besuch im Kölner Dom

Die 16-Jährige, die ursprünglich aus Syrien stammt, wohnt mit ihrer Familie in Island. Sie und ihre Angehörigen waren am Montag (8. August) bei Verwandten in Duisburg zu einem Besuch eingetroffen, am Dienstag (9. August) ging es auf einen Tagesausflug nach Köln. Dort besuchten sie unter anderem den Dom. Nach dem Verlassen der Kirche gegen 17 Uhr verschwand Sidar A. spurlos.

Sidar meldet sich selbst auf Polizeidienstelle in Belgien

Die Polizei bat die Öffentlichkeit um Mithilfe. Jetzt konnte die Fahndung nach der seit Dienstag (9. August) vermissten 16-Jährigen eingestellt werden.

Sidar A. selbst meldete sich am Donnerstagnachmittag bei der Polizeidienststelle in Gent (Belgien). „Die Jugendliche ist wohlauf und war wohl aus persönlichen Gründen selbstständig nach Belgien gereist“, so die Polizei. (eon/pol/mca)