Kurz vor einem Beethoven-Konzert

Klima-Aktivisten kleben sich in Elbphilharmonie fest

"Letzte Generation" klebt sich in der Elbphilharmonie fest.
Klima-Aktivisten aus dem Bündnis "Letzte Generation" haben sich am Mittwochabend in der Elphi festgeklebt.
deutsche presse agentur

Die Klimaaktivisten „Letzte Generation“ haben weitere Proteste angekündigt und das auch direkt umgesetzt: Am Mittwochabend haben sich eine Frau und ein Mann kurz vor Beginn eines Konzertes in der Elbphilharmonie in Hamburg an einem Dirigentenpult scheinbar mit ihren Händen festgeklebt.

Lesetipp: Kommentar zu Klima-Klebern: Protest muss radikal sein!

Aktivisten fordern zu Widerstand auf

In einem Video der Aktivisten-Gruppe auf Twitter sieht man, dass sich jeweils eine Frau und ein Mann mit Warnwesten auf die Bühne gehen. Dann kleben Sie sich ans Pult und sprechen zum Publikum. Die Aktivisten forderten zum Widerstand gegen die ihrer Meinung nach unentschlossene Klimapolitik der Regierung auf. „Es wird keine Elbphilharmonie mehr geben, wo wir Beethoven genießen können,wenn Hamburg unter Wasser steht“, sagt die Aktivistin im Video. (dpa/ljo)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.