RTL News>Stars>

Katie Price zeigt die Wände, die Sohn Harvey vor Wut zertrümmert hat

Spuren des Frusts

Katie Price zeigt die Wände, die Sohn Harvey vor Wut zertrümmert hat

Sohn von Katie Price zertrümmert Wände Harvey weiß sich nicht anders zu helfen
02:08 min
Harvey weiß sich nicht anders zu helfen
Sohn von Katie Price zertrümmert Wände

Wenn Harvey ausrastet, hält ihn keine Wand zurück

Überall tiefe Löcher in den Wänden, die mit bloßen Fäusten hinein geschlagen wurden: Katie Price (42) macht eine Room-Tour der besonderen Art. Es ist aber nicht ihr eigenes Haus, das sie ihren Followern zeigt, sondern das ihres geistig und körperlich behinderten Sohnes Harvey. Damit will Katie den 19-Jährigen nicht vorführen, sondern vielmehr deutlich machen, welche schrecklichen Folgen seine Erkrankung haben kann. Im Video zeigen wir, was Harvey anstellt, wenn er frustriert ist und seine geliebte „Mummy“ vermisst.

Katie Price' Sohn Harvey ist seit seiner Geburt behindert

Seit Februar wohnt Harvey nicht mehr zu Hause bei seiner Mama. Ein erster Schritt zu mehr Selbstständigkeit, die der 19-Jährige lernen soll. Der Sohn von Katie Price und dem Ex-Fußballspieler Dwight Yorke (49) ist seit seiner Geburt autistisch, sehbehindert und leidet zudem am Prader-Willi-Syndrom, einer äußerst seltenen genetischen Krankheit. Harvey kann seinen Appetit nicht zügeln und verspürt kein Sättigungsgefühl. Dabei müsste er dringend abnehmen, denn er wiegt inzwischen weit über 180 Kilo.

Weil Harvey so groß und stark ist, wird es immer dann gefährlich, wenn er auch seine Aggressionen nicht im Griff hat. Vor allem, wenn seine über alles geliebte „Mummy“ mal nicht bei ihm sein kann, rastet Harvey regelmäßig aus. Laut Katie hat er täglich Fenster- und Autoscheiben zertrümmert, weil er nicht von ihr weg zur Schule gebracht werden wollte. Bewaffnete Polizisten mussten ihn vor einiger Zeit bei der Landung aus einem Ferienflieger eskortieren, weil Harvey nicht aussteigen wollte und randalierte. Er wollte weiter Urlaub machen.

Harveys eigenes Haus, das uns Katie im Video zeigt, befindet sich direkt gegenüber von ihrem. Harvey wohnt dort auch nicht ganz alleine – er hat Pflegepersonal, das sich rund um die Uhr um ihn kümmert. Aber ohne seine Mummy geht halt gar nichts. Und Katie wird ihn nicht im Stich lassen: „Die Leute fragen mich immer, wie ich das 19 Jahre durchgehalten habe. Weil er mein Kind ist und ich ihn liebe.“ (csp)