Brandeinsatz in der Holländischen Straße

Tödliches Feuer in Kassel

Flammen schlagen auf dem Fenster der Brandwohnung.
Flammen schlagen auf dem Fenster der Brandwohnung.
© Feuerwehr Kassel

08. Juni 2021 - 20:48 Uhr

Einsatz um 1:23 Uhr in Kassel

Mitten in der Nacht zum Freitag, 4. Juni 2021 schlagen Flammen aus dem 2. Geschoss eines Hauses in Kassel: Dabei ist eine 58 Jahre alte Frau in dem Mehrfamilienhaus ums Leben gekommen. Die Feuerwehr fand ihre Leiche in der Wohnung, in der zuvor das Feuer ausgebrochen war, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Feuerwehr schützt weitere Wohnungen

Alle weiteren Bewohnerinnen und Bewohner konnten rechtzeitig und unverletzt das Haus in der Holländischen Straße verlassen, weil die Einsatzkräfte mit Druckluftgeräten das Treppenhaus von Rauch befreien konnten. Nach den Löscharbeiten gegen 2:30 Uhr am frühen Freitag konnten sie den Angaben zufolge wieder zurück in ihre Wohnungen. Die über 30 Feuerwehrleute haben ein Übergreifen auf andere Wohnungen verhindern können.

UPDATE: Identität der Toten erst Tage nach dem Brand geklärt

Über 30 Feuerwehrleute waren in der Nacht zum 04.06.2021 in der Holländischen Straßein Kassel im Einsatz.
Über 30 Feuerwehrleute waren in der Nacht in der Holländischen Straße im Einsatz.
© Feuerwehr Kassel

Bei der Toten handle sich aller Wahrscheinlichkeit nach um die 58 Jahre alte Bewohnerin der betroffenen Räume, teilte die Polizei am Dienstag (8. Juni 2021) mit. Dies wurde bei der Obduktion festgestellt. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Test bringen.

Die Ursache des Feuers ist weiterhin nicht geklärt. Nach den bisherigen Ermittlungen schließt die Polizei eine Straftat aus.

Lese-Hinweis: Erst im März starb bei einem weiteren Brand in Kassel eine Person

Quelle: dpa/bho