Moderatoren widmen gewonnene Zeit wichtigem Thema

Joko & Klaas: "Nichts für schwache Nerven" - 15 Minuten gegen sexuelle Belästigung

© picture alliance

14. Mai 2020 - 8:51 Uhr

Joko & Klaas bewegen die Zuschauer

Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36) haben am Dienstag bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" erneut gewonnen. Als Preis gab's wieder 15 Minuten zur besten Sendezeit, in denen sie machen durften, was sie wollten. Nachdem sie in der letzten Woche eine RTL Aktuell Sondersendung bei ProSieben zeigten und humorvoll kommentierten, haben sie die Zeit jetzt genutzt, um ein sehr ernstes Thema anzusprechen: Sexuelle Belästigung von Frauen!

Moderatoren machen sexuelle Belästigung zu Primetime-Thema

Es sind Bilder und Sätze, die schockieren: Die 15 Minuten nutzen Joko und Klaas, um wachzurütteln. Sie zeigen auf, wie viele Frauen im Netz oder auf der Straße sexuell belästigt werden. Hinter jeder steckt eine Geschichte. Das Moderatoren-Duo selbst tritt während der Sendung nicht in Erscheinung - sie lassen ausschließlich Frauen sprechen. Autorin Sophie Passmann führt in der Sendung durch die eigens dafür erstellte Ausstellung "Männerwelten".

Sophie Passmann: "Nichts für schwache Nerven."

"Es wir hart, es wird bitter, aber wir müssen da jetzt zusammen durch", leitet Passmann die Sendung ein. Sie wird in den kommenden Minuten an verschiedenen, schockierenden Stationen mit Promi-Damen sprechen und weiteren Opfern sexueller Belästigung das Wort überlassen.

Promis erzählen ihre Geschichten

Schauspielerin Palina Rojinski (35) ist die erste. Sie enthüllt in dem "Männerwelten"-Museum ein Penisbild, wie sie und andere es hundert- oder tausendfach zugesendet bekommen. Es folgt eine ganze Galerie solcher Bilder. "Ich finde das grenzt an virtuellen Missbrauch", so Palina. Passmann klärt anschließend über die Strafbarkeit solcher Handlungen auf.

Promis lesen sexistische Kommentare vor

Auch Moderatorin Jeannine Michaelsen (38) und Model Stefanie Giesinger (23) wissen, wie sich sexuelle Belästigung im Netz anfühlt. Sie lesen Kommentare aus sozialen Netzwerken vor, wie: "Jeannine darf nur Sendungen moderieren, weil sie danach lutschen muss." Im weiteren Verlauf kommen Collien Ulmen-Fernandes (38) und Katrin Bauerfeind (37) zu Wort. Aber sexuelle Belästigung trifft nicht nur Promis und bleibt nicht im Internet.

Sexuelle Belästigung ist Alltag

"Sexuelle Belästigung ist etwas, was jede zweite Frau in Deutschland schon erlebt hat", führt Sophie Passmann fort. Folgend kommen zahlreiche Frauen zu Wort und erzählen, wie sie solche Situationen im Alltag erleben: An der Ampel, auf einer Party, im Taxi. Nirgendwo seien Frauen vor belästigenden Kommentaren unter der Gürtellinie oder gar unerwünschten Berührungen sicher. Oft bliebe es nicht dabei und es käme zu Vergewaltigungen. Auch diese Geschichten lassen Joko & Klaas von weiblichen Stimmen anonym erzählen.

Klaas hatte Tragweite der Sendung vorher angekündigt

"Das werden heute die wohl speziellsten 15 Minuten, die wir je gesendet haben. Nichts für schwache Nerven.", schrieb Klaas im Vorfeld der Sendung in seiner Instagram-Story. Er sollte Recht behalten. Das Comedy-Duo Joko & Klaas hat 15 Minuten einem Thema gewidmet, über das gesprochen werden muss, aber eher geschwiegen wird.