Jens Spahns sehr persönliche Einblicke in Langzeit-Doku

„Ich kann mir vorstellen, dass wir Eltern werden. Wenn, dann aber bald!"

Jens Spahn & Ehemann Daniel Funke über Kinderwunsch "Es ist eine tiefe Sehnsucht bei uns beiden"
00:55 min
"Es ist eine tiefe Sehnsucht bei uns beiden"
Jens Spahn & Ehemann Daniel Funke über Kinderwunsch

30 weitere Videos

Jens Spahn ist ein Politiker, der polarisiert. Mit 42 Jahren gehört er nach wie vor zu den jüngeren Hoffnungsträgern und einflussreichen Strippenziehern seiner Partei. Als Gesundheitsminister der vergangenen schwarz-roten Bundesregierung stand er vor allem in den beiden letzten Jahren seiner Amtszeit im Rampenlicht der gesamten Republik - als nicht unumstrittener Krisen-Manager der Corona-Pandemie.

Jetzt gibt der CDU-Politiker in einer Langzeit-Doku ganz private Einblicke und spricht auch über das Thema Kinder mit seinem Ehemann Daniel Funke. „Ich kann mir vorstellen, dass wir Eltern werden. Wenn, dann aber bald!“ Ist hier bald etwa der Klapperstorch im Anflug?

"Es gibt schon eine tiefe Sehnsucht bei uns beiden, Kinder großzuziehen"

Das Thema Familie ist nicht abgehakt für Jens Spahn und seinen Ehemann Daniel Funke: "Kinder waren und sind bei uns natürlich immer ein Thema. Wobei es bei Politiker-Beziehungen dann auch immer klar wäre, wer sich in der Hauptsache um die Kinder kümmern müsste. Das wäre ich. Aber es gibt schon eine tiefe Sehnsucht bei uns beiden, Kinder großzuziehen, Werte zu vermitteln - insofern spielt es schon eine Rolle“, so Daniel Funke. Und weiter sagt er: „Aber es ist natürlich auch immer die Frage: Können wir das vereinbaren mit dem Leben, mit dem Pensum oder bleibt da vielleicht irgendwas oder irgendjemand auf der Strecke?“

Und Jens Spahn ergänzt: „Ich kann mir vorstellen, dass wir Eltern werden. Wenn, dann aber bald. Wenn die Kinder 18 sind und die Eltern 80, finde ich das weder für die Kinder noch für die Eltern verlockend. Also, wenn, dann bald.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Vom Schüler, der Bundeskanzler werden wollte, rein ins Rampenlicht der großen Politikbühne

Jens Spahn mit Ehemann Daniel Funke.
Jens Spahn mit seinem Ehemann Daniel Funke.
deutsche presse agentur

Die Doku begleitet Jens Spahn durch die Pandemie, hinter die Kulissen, in Krisensitzungen, bei Auslandsreisen nach Rom, Brüssel oder Paris – durch alle Höhen und Tiefen: Bei seinem Aufstieg zum zwischenzeitlich beliebtesten Politiker Deutschlands und dem anschließenden fast beispiellosen Absturz in der öffentlichen Gunst. Darüber hinaus liefert die Reihe eine Menge exklusiver Einblicke auch in sein Privatleben.

So äußert sich Jens Spahn so klar wie nie zuvor auch über seine Haltung zur Kirche und deren Umgang mit der Homosexualität: „Da kann ich ja nur drüber lachen: Die Kirche, die Motorräder und Hamster segnet und Gebäude zur Einweihung, aber es nicht schafft, zwei sich liebende Menschen zu segnen, wenn sie gleichen Geschlechts sind - das sind alles Dinge, über die kann ich mich aufregen, über die kann ich mich ärgern, aber die lasse ich nicht meinen Emotionshaushalt bestimmen."

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.