Horror-Unfall in Kasachstan

Kinder werden aus Kettenkarussell geschleudert - Acht Verletzte

Kettenkarussell
Kettenkarussell

04. Mai 2021 - 19:25 Uhr

Karussell bleibt plötzlich stehen

Schock-Moment für Kinder und ihre Eltern in einem Park in Kasachstan: Acht Kinder wurden aus einem Kettenkarussell geschleudert und verletzt. Zu dem Unglück kam es, als das Fahrgeschäft aus noch ungeklärter Ursache plötzlich stehenblieb, meldet die Agentur Tengrinews.

Angeblich nicht er erste Zwischenfall in dem Park in Kasachstan

Kasachstan
Videos in sozialen Netzwerken zeigen angeblich den Unfall in Kasachstan (Screenshot: youtube)

Durch die Fehlfunktion seien die an Ketten befestigten Sitze zusammengeprallt. Bilder einer Überwachungskamera des Parks in der Großstadt Oral zeigten der Agentur zufolge, wie das Karussell abrupt stoppte, Erwachsene über einen Zaun kletterten und zu den Kindern eilten. Viele erlitten Knochenbrüche, Schürfwunden und Prellungen, das berichtete die russische Nachrichtenplattform "ntv.ru".

Unter Berufung auf das örtliche Gesundheitsamt schreibt die Seite, die acht verletzten Kinder seien zwischen fünf und zehn Jahren alt. Alle sollen ambulant behandelt worden sein. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, heißt es.

Nicht die ersten Probleme mit dem Fahrgeschäft

Der stellvertretende Direktor des Parks, Anton Ropstein, bestätigte gegenüber lokalen Medien, dass das Karussell abrupt gebremst habe. "So sind einige Sitze ineinandergeknallt und haben sich in der Mitte verhakt", sagte er "Batysnews". Demnach sei das Fahrgeschäft regelmäßig gewartet worden und in einem einwandfreien Zustand gewesen.

Laut der Agentur Tengrinews soll es nicht der erste Zwischenfall mit dem Karussell gewesen sein. Angeblich mussten schon vor zwei Jahren Menschen wegen eines Defektes aus einem Fahrgeschäft in luftiger Höhe gerettet werden.

Auch interessant