Rettet das flüssige Gold!

In dieser Bäckerei in Hofgeismar kommt das Bier ins Brot

05. Mai 2021 - 17:33 Uhr

Schwierige Lage für Hessens Bierbrauer

Corona hat viele Branchen hart getroffen: Kunst, Kultur, Gastronomie – und nun auch die Brauereien. Denn ohne Kneipen und Volksfeste bleibt das Fassbier in den Kellern stehen und droht ungenießbar zu werden. Dieses Problem hat auch Getränkehändler Frank Baumann aus Trendelburg. Doch Rettung nahte und zwar in Form von Bäckermeister Marcel Simon aus Hofgeismar. Nachdem die beiden Männer übereingekommen waren, dass sie die übrigen 2400 Liter Bier nicht alleine austrinken können, entwickelte Marcel Simon kurzerhand ein Rezept für ein Bierbrot. Wie diese Erfindung schmeckt und wie aus Sie zum Bierretter werden können, erfahren Sie im Video.

Sorgt dieses Brot für einen Rausch?

Wer sich jetzt Sorgen macht, nach dem Genuss dieses Brots nicht mehr fahrtüchtig zu sein, der kann sich beruhigt zurücklehnen. Bei der Zubereitung des Bierbrots wird zwar das eigentlich vorhandene Wasser durch Bier ersetzt, beim Backen verfliegt der Alkohol aber – den hohen Temperaturen sei Dank.

Auch interessant