Hilferuf aus dem Tierheim Düsseldorf

Hündin mit Handicap: Hope braucht dringend eine Orthese zum Laufen

Das Tierheim Düsseldorf hat die junge Hündin Hope getauft, weil sie voller Hoffnung und Lebensfreude steckt.
Das Tierheim Düsseldorf hat die junge Hündin Hope getauft, weil sie voller Hoffnung und Lebensfreude steckt.
© Tierheim Düsseldorf//facebook/tierheim.d

12. September 2021 - 21:50 Uhr

Hopes Vorderbeine haben sich nicht richtig entwickelt

Sie spielt, sie tobt, sie ist voller Lebensfreude wie andere Welpen auch. Dennoch ist sie nicht wie andere Welpen. Hopes Vorderbeine haben sich nicht richtig entwickelt, sie braucht dringend eine sogenannte Orthese, um ohne Schmerzen laufen zu können. Das Tierheim Düsseldorf hat darum einen Hilferuf gestartet.

Hoffnung für die kleine Hope

Hopes Name ist Programm: Das Tierheim Düsseldorf taufte die junge Hündin so, weil sie voller Hoffnung und Lebensfreude zu sein scheint. Obwohl Hope Schmerzen beim Laufen hat und öfter das Gleichgewicht verliert, wie das Tierheim in seinem Facebook-Post schreibt, lässt sich die Hündin nicht unterkriegen.

Damit Hope schmerzfrei aufwachsen kann, benötigt sie eine sogenannte Orthese für ihr eines Vorderbein. Diese soll Stabilität in das deformierte Bein bringen. Weil die Orthese speziell auf den Hund angepasst werden muss und Hope noch im Wachstum ist, kann das sehr teuer werden. Das Tierheim Düsseldorf hat darum einen Spendenaufruf gestartet. Rund 2.000 Euro werden fürs Erste benötigt.

Hope durfte in Pflegestelle umziehen

Einen Hoffnungsschimmer gibt es aber schon: Nachdem Hope wegen Überforderung ihrer früheren Halter ins Tierheim kam, lebt sie zurzeit bei einer Pflegestelle. So können sich ihre Gelenke ein wenig ausruhen. Bleibt nur zu hoffen, dass bald genug Geld zusammenkommt, um die Orthese zu bezahlen. Hope gibt die Hoffnung sicher nicht auf! (akr)

Auch interessant