Mangelnde medizinische Versorgung, üble Schikanen

Hilferuf aus dem Frauengefängnis: RTL-Reporterin spricht mit Inhaftierten

Schlimme Zustände im Frauengefängnis Inhaftierte wendet sich an RTL
09:32 min
Inhaftierte wendet sich an RTL
Schlimme Zustände im Frauengefängnis

30 weitere Videos

Inhaftierte wendet sich heimlich an RTL-Reporterin

Mangelnde medizinische Versorgung, wenig bis gar keine Ausgänge und üble Schikanen - diese heftigen Vorwürfe erhebt eine inhaftierte Frau aus einer Justizvollzugsanstalt in Brandenburg. Mit ihrem Hilferuf wendet sie sich heimlich aus dem Gefängnis an RTL-Reporterin Anke Reichardt.

Unsere Reporterin geht der Geschichte auf die Spur, möchte sich mit der Betroffenen treffen. Doch das ist in letzter Sekunde plötzlich nicht mehr möglich. Stattdessen trifft Anke Reichardt zwei andere Inhaftierte am Zaun des Gefängnisses - und sie stellt fest: Die Frau hat nicht übertrieben. Was unsere Reporterin in Erfahrung bringen konnte und welche Torturen für die Insassinnen Alltag zu sein scheinen, zeigen wir im Video.