Mediziner warnt eindringlich!

High durch rohes Gammelfleisch? Ekel-Trend geht viral

Verdorbenes Fleisch enthält Bakterien, deren Verzehr krank machen und schlimmstenfalls  tödlich enden kann.
Verdorbenes Fleisch enthält Bakterien, deren Verzehr krank machen und schlimmstenfalls tödlich enden kann.
© Twitter, Twitter/@DKexer

07. Mai 2021 - 12:48 Uhr

Gefährlicher Hype um Gammelfleisch

Immer wieder sorgen skurrile Trends für Sprachlosigkeit. Nun geht mit High Meat – dem Verzehr von verdorbenem Fleisch – ein Trend viral, der nicht nur eine echte Mutprobe selbst für Hartgesottene darstellt, sondern vor allem sehr gefährlich ist.

Arzt warnt eindringlich vor Verzehr von Gammelfleisch

Professor Dr. Thomas Kurscheid ist Facharzt für Allgemein- und Ernährungsmedizin und warnt eindringlich vor dem Verzehr von vergammeltem Fleisch: "Wenn man Fleisch einfach vergammeln lässt, bildet sich darauf eine dicke Bakterienschicht. Es ist extrem gefährlich, das zu essen", so der Mediziner. Dabei sei es unerheblich, ob es sich um rohes oder gekochtes, verdorbenes Fleisch handelt.

Die stimulierende Wirkung, die viele mit dem Highsein nach dem Verzehr von Drogen vergleichen und für viele den Reiz des High Meats ausmachen, würde durch "scharfe Stoffe und Histamine" ausgelöst. Diese entstünden, wenn Fleisch nicht konserviert und sich für längere Zeit selbst überlassen bleibe. "Dadurch werden im Körper allergieähnliche Reaktionen ausgelöst, die einen Reiz darstellen, der stimulierend wirken kann", so Kurscheid weiter.

Lesetipp: Wie erkennt man gutes Fleisch im Supermarkt und vom Metzger?

"Ich würde nicht ausschließen, dass man an dem Verzehr von vergammeltem Fleisch auch verstirbt“

Grundsätzlich gilt: Wenn Fleisch stinkt oder ranzig oder muffig riecht, sollten Sie es wegwerfen. Keinesfalls verzehren! Bakterien wie Salmonellen oder Staphylokokken produzieren Gifte, die die Zellen der Darmwand oder von Gefäßen angreifen können. Dies kann zu blutigen Durchfällen, starker Übelkeit und Erbrechen führen. Aber nicht nur das:

"Bei Menschen, die einen schwachen Organismus haben, würde ich nicht ausschließen, dass man an dem Verzehr von vergammeltem Fleisch auch verstirbt", warnt Kurscheid. Schon der einmalige Verzehr sei akut toxisch, der langfristige Verzehr habe sicher auch ganz schlimme gesundheitliche Nebenwirkungen. "Von Menschen, die in Hungerperioden regelmäßig verschimmeltes Brot gegessen haben, weiß man, dass Schimmel extrem lebertoxisch ist. Das würde ich auch bei vergammeltem Fleisch nicht ausschließen", warnt er.

So lautet denn auch der dringende Appell des Arztes: "Lasst die Finger davon und macht es nicht nach".

Auch interessant