Im Podcast "heute wichtig"

Skandalfrei, aber humorvoll – Peter Kloeppel über Angela Merkel und ihren Abschied als Kanzlerin

Der Moderator Peter Kloeppel posiert am 22 11 2018 in Hürth bei Köln beim 23 RTL Spendenmarathon wi
Der Moderator Peter Kloeppel posiert am 22 11 2018 in Hürth bei Köln beim 23 RTL Spendenmarathon wi
© imago/Horst Galuschka, Horst Galuschka, imago stock&people

25. Juni 2021 - 9:12 Uhr

Peter Kloeppel erklärt, wieso sich Angela Merkel bis zum Ende treu bleibt

Angela Merkel nimmt langsam Abschied von ihrem Amt. Und von einem Land, das seine Bundeskanzlerin dann doch noch sehr ins Herz geschlossen hat. Im Podcast erklärt RTL-aktuell-Moderator Peter Kloeppel, was die Faszination Merkel ausmacht. Außerdem in der Folge: Neue Erkenntnisse zu Ufos in den USA.

"Angela Dorothea Merkel, geborene Kasner ist eine deutsche Politikerin", so beginnt der Wikipedia-Eintrag. Doch SIE ist nicht einfach EINE Politikerin. Menschen, die heute Mitte 20 sind, kennen nur diese Bundeskanzlerin an der Spitze unseres Landes. Doch wer genau ist diese Frau eigentlich, die uns so viele Jahre durch Höhen und Tiefen geführt hat?

Während Helmut Kohl als Kanzler der Einheit in die Geschichtsbücher eingegangen ist, gilt Merkel als Pragmatikerin, als detailverliebte Wissenschaftlerin. Erst in dieser Woche hat sie einem Abgeordneten der AfD im Bundestag einen Vortrag darüber gehalten, wie sich der PCR-Wert eines Covid-Erkrankten auf- und abbaut und warum die Tests sehr wohl aussagekräftig sind. In solchen Momenten ist sie ganz in ihrem Element. Aber eben nicht oberlehrerhaft. Inhalt ist ihr wichtiger als die Show, die viele Politiker:innen gerade dann veranstalten, wenn die Kameras auf sie gerichtet sind.

Doch während Emotionen und Nahbarkeit für viele Politiker:innen zum immer wichtigeren Wert werden, ging Angela Merkel stets sparsam mit Gefühlsbekundungen um. Wie hat sie es dennoch geschafft, solche Beliebtheit aufzubauen? RTL-aktuell-Moderator und Politikexperte Peter Klöppel spricht mit Michel Abdollahi im "heute wichtig"-Podcast über das Erfolgsgeheimnis der Angela Merkel.

Aufregung in der internationalen Ufo-Gemeinde 

Hakan Kayal ist Professor für Raumfahrttechnik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
Hakan Kayal ist Professor für Raumfahrttechnik an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.
© Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Außerdem in der Folge: Die US-Regierung veröffentlicht heute einen hochoffiziellen Navy Geheimdienst-Bericht über Ufos, in der Fachsprache: UAP, unidentified aerial phenomenal, auf Deutsch also "unbestimmte Luft-Phänomene". Und dieser Bericht löste schon vor seinem Erscheinen hohe Wellen aus – nicht nur in der Ufo-Gemeinde.

Durchgesickert ist nämlich schon vorab, dass die US-Regierung ausschließt, dass hinter den Sichtungen geheime amerikanische Militär-Technologie steckt. Und einige der ausgewählten Kongressabgeordneten, die über den Inhalt des Reports bereits unterrichtet wurden, zeigten sich gegenüber US-Medien "zutiefst besorgt" über die Ergebnisse.

Im Podcast spricht Michel Abdollahi über den Bericht und seine möglichen Folgen für die Wissenschaft mit Hakan Kayal, Professor für Raumfahrttechnik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er unter anderem zur Suche nach außerirdischer Intelligenz forscht.

Auch interessant