Gewerbebrand in Heusenstamm (Kreis Offenbach)

Autofahrer behindern Einsatzkräfte

03. Juni 2021 - 8:20 Uhr

Heusenstamm: Probleme mit uneinsichtigen Autofahrern

Bei einem Brand auf einem Firmengelände in Heusenstamm im Kreis Offenbach ist am Mittwoch ein geschätzter Schaden von 150.000 Euro entstanden. Die Einsatzkräfte kämpften aber nicht nur gegen die Flammen, sondern auch gegen uneinsichtige Autofahrer.

Schlauch reißt ab

Weil ein Schlauch vom Hydranten zum Brandort über eine Hauptverkehrsstraße gezogen werden musste, staute sich dort der Verkehr. Autofahrer hupten und beschimpften die Feuerwehrleute. Als ein Autofahrer über die Schläuche gefahren war, riss einer ab. Die Löscharbeiten in der Gewerbehalle mussten daher kurzzeitig unterbrochen werden.

Feuer in Heusenstamm: Ein Autofahrer geriet mit seinen Reifen auf die Verbindungsmanschette der Schläuche.
Ein Autofahrer geriet mit seinen Reifen auf die Verbindungsmanschette der Schläuche.
© 5,vision media

In der Halle brannte eine Filter-Anlage. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.Die 15 Beschäftigten in dem Gewerbegäude kamen mit dem Schrecken davonn. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist derzeit noch unklar. Quelle: dpa/bho