Neue Regeln für Innengastro und Events

Keine Corona-Lockerungen für diese hessischen Städte

Wegen der zu hohen Inzidenz profitiert Frankfurt noch nicht von den neuen Lockerungen.
Wegen der zu hohen Inzidenz profitiert Frankfurt noch nicht von den neuen Lockerungen.
© imago images/Ralph Peters, Ralph Peters via www.imago-images.de, www.imago-images.de

23. Juli 2021 - 12:01 Uhr

Mit den Sommerferien kommen die Lockerungen

In Hessen gelten ab heute deutlich weniger strenge Corona-Regeln. So wird die Testpflicht an vielen Stellen gelockert und es dürfen wieder mehr Menschen ohne extra Anmeldung zu größeren Festen und Veranstaltungen gehen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus Sars-Cov-2 finden Sie auch in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Zu hohe Inzidenz: Schlechte Nachrichten für Frankfurt und Darmstadt

Doch nicht in ganz Hessen dürfen sich die Menschen über die neuen Lockerungen freuen. Denn: Sobald die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt den Wert von 35 übersteigt, entfallen die neuen Lockerungen – und es gelten die bisherigen Maßnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung.

In Frankfurt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 37,6. Damit weist die Stadt am Donnerstag den höchsten Wert in Hessen auf. Laut RKI wurden in der Mainmetropole innerhalb der vergangenen sieben Tagen 287 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Dicht gefolgt von der Stadt Darmstadt, die mittlerweile eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35,7 aufweist und somit auf Platz 2 der Höchstwerte in Hessen liegt. Dort sind in den vergangenen sieben Tagen 57 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Bedeutet: Keine Corona-Lockerungen für Frankfurt und Darmstadt. Die Corona-Verordnung der hessischen Landesregierung läuft zunächst bis zum 19. August.

Aktuelle Corona-Zahlen für Hessen

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Hessen wieder leicht angestiegen. Nach Angaben des Ministerpräsidenten Volker Bouffier liegt das an der sich ausbreitenden Delta-Variante.
Das Robert Koch-Institut vermeldet 248 Neuinfizierte in Hessen. Somit ist eine 7-Tage Inzidenz von 16,9 erreicht. (dpa/awo)