Nach "Ich bin dann mal weg" war er erst mal weg

Hape Kerkeling brauchte eine Auszeit, um mit dem Erfolg klarzukommen

06. Dezember 2021 - 11:40 Uhr

"Wer liest denn so ein Buch über den Weg von einem Komiker?" Das fragte sich Hape Kerkeling bevor "Ich bin dann mal weg" herauskam. Die Antwort: Sehr viele Menschen. Das Buch war mehr als hundert Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher. Doch mit diesem Erfolg hatte auch Hape Kerkeling nicht gerechnet, wie er im Video gesteht. Danach brauchte er erst einmal Zeit, um diesen Erfolg zu begreifen.

Pilgerweg mit Komiker - das ist ja eine lustige Idee

Die Auszeit brachte Hape Kerkeling wieder auf den Weg zurück zu sich selbst. Für ihn ist das Leben eine lange Reise, ähnlich wie der Pilgerweg. Und diese Reise genießt der Entertainer gerade in vollen Zügen: "Im Moment laufe ich an einer sehr schönen Gegend vorbei. Das ist ein tolles Geschenk, dass ich da gerade erlebe." Wie diese Gegend aussieht, beschreibt Hape Kerkeling im Video.

"Mir macht das zu viel Spaß"

Nach so viel Auszeit steht aber fest: Hape Kerkeling ist zurück und hat auch nicht vor, wieder zu verschwinden, oder? Die Antwort fällt beruhigend aus: "Ich liebe das, was ich mache und ich möchte es weiter lieben." Nur eins möchte Kerkeling nicht: sich selbst und seinem Publikum auf den Geist gehen. Dann würde er sich lieber wieder ein wenig verkrümeln. "Aber das heißt nicht, dass ich nicht im Fernsehen, auf der Leinwand oder wo auch immer erscheine. Mir macht das einfach zu viel Spaß."

Einen ganzen Abend mit Hape Kerkeling und ein Wiedersehen mit Horst Schlämmer und Co. gibt es am 06.12 um 20:15 Uhr bei VOX und im Anschluss auch auf RTL+. (apa)