Das ist die neuste Idee von Frank Hanebuth

Ex-Rocker-Chef macht aus Bordell Studenten-Buden

Frank Hanebuth will aus einem Bordell Studentenwohnungen machen
Frank Hanebuth will aus einem Bordell Studentenwohnungen machen
© RTL Nord / F. Hanebuth

11. November 2021 - 15:13 Uhr

Drei Millionen Euro teures Projekt

Vor rund einer Woche haben im Steintorviertel in Hannover die Umbauarbeiten für einen Häuser-Komplex begonnen. Wo vorher Freier ein- und ausgingen, sollen sich bald Studenten in insgesamt 40 Appartements häuslich niederlassen. Die Idee und das Konzept des Drei-Millionen-Projekts hatte der ehemalige Chef des aufgelösten Hells-Angels-Charters Hannover, Frank Hanebuth. Wer der Investor ist, soll noch nicht genannt werden.

Studenten-Wohnungen mit Dachterrasse und Pool

Soll soll der Komplex mit Studentenwohnungen und Gastronomie zum Wintersemester 2022 aussehen.
Soll soll der Komplex mit Studentenwohnungen und Gastronomie zum Wintersemester 2022 aussehen.
© F. Hanebuth

Die Studentenwohnungen sind zwischen 25 und 30 Quadratmeter groß, haben jeweils eine Küchenzeile und ein Bad. "Sie sind auch möbliert", bestätigt Hanebuth auf RTL-Nord Anfrage.

Und das ist noch nicht alles: Neben den Wohnungen soll es auch mehrere Gastro-Bereiche geben. Wenn die Küche mal kalt bleibt, haben es die Studis also nicht weit. Dazu kommt eine riesige durchgehende Dachterrasse, die sich über die gesamte Fläche des neuen Gebäude-Komplexes erstreckt. Man könnte schlechter leben. Dort soll sogar ein Bambusgarten entstehen. "Es wird auch einen Pool geben. Zwar nicht zum Schwimmen, aber um an Sommerabenden die Füße reinzuhalten", sagt der 57-Jährige.

Weiterentwicklung des Steintors

Der Rocker-Chef sagt, von den Studenten im Steintorviertel verspreche er sich Synergie-Effekte. Auf der einen Seite durch die Nutzung der Restaurants, Kneipen- und Club-Hopping. Und auf der anderen Seite auch eine Weiterentwicklung des Viertels: "Studenten sind kluge, innovative Leute…". Spätestens zum Wintersemester 2022 sollen sie in die Appartements einziehen können. (cgo)