RTL News>Rtl Hessen>

Hanau: 15 Monate altes Kind von Vater angefahren - Lebensgefahr!

Tragischer Unfall in Hanau

Kleinkind (15 Monate) von eigenem Vater angefahren - Lebensgefahr!

Rettungskräfte kümmern sich um das schwerverletzte Kleinkind. Foto: 5vision.media
Rettungskräfte kümmern sich um das schwerverletzte Kleinkind. Foto: 5vision.media
5vision.media

Beim Rangieren übersehen

Donnerstagvormittag wurde die Polizei in Hanau zu einem tragischen Unfall auf einem Firmengelände gerufen. Im Hinterhof des Betriebes hat ein 38-Jähriger Vater seinen 15 Monate alten Sohn aus Versehen beim Rangieren mit einem Transporter erfasst.

Kind schwebt in Lebensgefahr

Ein Rettungshubschrauber fliegt den schwerverletzten Jungen nach Frankfurt ins Krankenhaus.  Foto: 5vision.media
Ein Rettungshubschrauber fliegt den schwerverletzten Jungen nach Frankfurt ins Krankenhaus. Foto: 5vision.media
5vision.media

Die alarmierten Rettungskräfte begannen unverzüglich mit der Erstversorgung des Jungen. Ein Rettungshubschrauber flog ihn dann in eine Frankfurter Klinik, wo er im Schockraum schwerverletzt behandelt wurde. Das Kind schwebt in Lebensgefahr. Der Vater des Jungen steht unter Schock, blieb aber unverletzt. Wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte und warum der Junge überhaupt auf dem Betriebshof war, untersuchen die Beamten der Hanauer Polizei aktuell noch vor Ort. (api)